02.08.2016, 08:00 Uhr

Excalibur-City unterstützt Retz 2021

Bgm Manfred Nigl, Ronny Seunig, Erhard Neubauer und Roger Seunig freuen sich über die gegenseitige Unterstützung.Foto: Privat

2017 werden Ronny und Roger Seunig ein weiteres Gebäude eröffnen.

BEZIRK (ag). Wie bereits mehrmals in den Bezirksblättern berichtet, bewerben sich die beiden Städte Retz und Znojmo für den Zuschlag zur grenzüberschreitenden Landesausstellung 2021. Um die Bewerbung bemüht sich vor allem der gemeinnützige Verein Retz 2021.
Ziel dieses Vereines ist es, durch möglichst viele Mitglieder auf eine sehr breite Unterstützung der Bevölkerung zurückgreifen zu können. Als erster großer Business-Partner konnte die Excalibur-City gewonnen werden. Die Excalibur- City weist jährlich ca 3,5 Mio. Besucher auf, wobei der Anteil der heimischen Gäste bei etwa 60 % und der tschechischen Besucher ca. 40 % beträgt.
Im Freeport und in der Kinderwelt ist der Anteil der tschechischen Gäste bereits größer als der der österreichischen Besucher. Somit wird dieses Einkaufs- und Freizeitzentrum von beiden Nationalitäten annähernd gleich besucht.
Die Firmeninhaber Ronny und Roger Seunig sind ständig auf der Suche, neue Ideen zu verwirklichen, und Mitte 2017 wird noch ein weiteres Gebäude mit ca. 8.000 m² eröffnet werden. Was 1992 mit einem 8 m² Shop begann, erstreckt sich heute auf mehr als 30 ha verbaute Fläche.
Auch die Excalibur-City setzt auf grenzüberschreitende Zusammenarbeit. Es gibt dort viele Lieferanten und Techniker aus Österreich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.