26.04.2016, 08:00 Uhr

Kein Sparen in Volksschule Retz

Schulsparen ist für viele Pädagogen und Eltern eine wichtige Sache und sollte nicht abgeschafft werden.Foto: Archiv

Das Schulsparen wird im Zuge des Werbeverbots heuer ausgesetzt.

RETZ (ag). Wer kennt das traditionelle Schulsparen nicht noch aus seiner eigenen Volksschulzeit. Eines der wenigen Dinge, die es schon seit Jahrzehnten in vielen Schulen gibt. Doch seit dem zweiten Semester gibt es das Schulsparen in der Volksschule Retz nicht mehr. „Schulsparen ist eine ganz tolle Sache und für Kinder sehr prägend. Meine Tochter ging jeden Donnerstag stolz mit ihrem Ersparten zum Schulsparen und mit jedem erhaltenen Stempel wuchs ihre Freude daran“, so eine Mutter. Im Zuge des Erlasses von Werbung an Pflichtschulen vom Landesschulrat ergab sich die Diskussion über das Schulsparen.
Das Schulforum beschloss im Herbst 2015, das Schulsparen vorerst einzustellen. „Das Schulsparen wurde nur ausgesetzt, und zu einem anderen Zeitpunkt wird das Thema neu diskutiert. Weil wir das Schulsparen nur mit einer Bank anbieten, könnte uns Beeinflussung vorgeworfen werden. Generell finde ich Schulsparen sehr gut und bin nicht abgeneigt, dass es vom Schulforum wieder eingeführt wird“, so Direktorin Susanne Zlöbl.
Auslegungssache ist das Werbeverbot vom Landesschulrat für die Direktorin der Volksschule Hollabrunn, Gabriele Mattes: „Prinzipiell finde ich den Spargedanken bei Kindern recht gut. Bei uns findet das Schulsparen außerhalb der Unterrichtszeit statt und ist nach wie vor beliebt. Heuer läuft das Schulsparen auf jeden Fall noch weiter, danach hab ich mir noch keine Gedanken gemacht.“

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.