12.04.2016, 15:30 Uhr

Tourismus-Boom Weinviertel

Die Entwicklung vom Tourismus im Weinviertel fällt in den letzten 15 Jahren sehr positiv aus.Foto: Weinviertel Tourismus

Der Tourismustag stand ganz im Zeichen von steigender Beliebtheit des Weinviertels.

BEZIRK. Das Who is Who der Tourismusbranche traf sich beim Weinviertel Tourismustag in Staatz. Es gab nicht nur wichtige Inputs und optimal aufbereitetes Know How zur touristischen Entwicklung des Weinviertels, sondern man sorgte auch für beste Unterhaltung und bot eine optimale Plattform für Vernetzung und qualitativen Austausch.
LAbg. Kurt Hackl, Vorsitzender des Aufsichtsrates, und Hannes Weitschacher, Geschäftsführer Weinviertel Tourismus GmbH, eröffneten das Programm und begrüßten die zahlreich erschienen Gäste, zu denen vor allem die Akteure aus Wirtschaft, Gastronomie, Beherbergung und Landwirtschaft gehörten.

Nächtigungs-Zuwächse

In den letzten 15 Jahren schaffte das Weinviertel im Hinblick auf die Nächtigungszahlen eine Steigerung von ca. 300.000 Nächtigungen im Jahr 2000 auf mittlerweile ca. 540.000 Nächtigungen im Jahr 2015. Um dies zu erreichen und weiterhin Spitzenleistung zu erbringen, bedarf es konkreter Ziele und einer tragbaren Strategie. „Wir orientieren uns mit unserer Arbeit an zwei zentralen Stoßrichtungen: Einerseits an der Steigerung des Markenwertes und andererseits an der Erhöhung der wirtschaftlichen Ertragskraft. Dadurch sollen eine Steigerung der Nächtigungen, das Erzielen eines Kapazitäts- und Qualitätssprungs sowie eine Erhöhung des regionaltouristischen Umsatzes erreicht werden,“ brachte es Hannes Weitschacher bei seiner Vorstellung der Weinviertel Destinationsstrategie auf den Punkt.

Saison von Ostern-Dezember

Johannes Pleil, Leiter der Produktentwicklung der Weinviertel Tourismus GmbH, fasste die Schritte der Produktentwicklung plakativ zusammen und appellierte an die touristischen Partner: „Das Weinviertel hat von Ostern bis Dezember Saison. Mit unseren vielfältigen Produkten und Projekten, wie beispielsweise „Tafeln im Weinviertel“, „In die Grean gehen“, „Advent in der Kellergasse“ und zahlreichen weiteren, bieten wir touristischen Partnern verschiedenste, attraktive Beteiligungsmöglichkeiten.“
Zum Abschluss sprach LR Karl Wilfing noch lobende Worte: „Die Gastfreundschaft und Authentizität der Weinviertler wird von den 550.000 Gästen pro Jahr sehr geschätzt. Es freut mich, dass die Entwicklung im Weinviertler Tourismus so positiv ausfällt und der Tourismus, transportiert von den Beherbergern, Winzern, der Gastronomie, Kulturanbietern, Wirten, Gemeinden und Veranstaltern, sich für die Zukunft immer mehr zu einem tragenden Wirtschaftsfaktor entwickeln wird.“
Für beste Stimmung sorgten das Rahmenprogramm und regionale Speisen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.