19.06.2016, 16:11 Uhr

blühende Hauswurzen

4

Hauswurzen (Sempervivum)

sind eine Gattung in der Familie der Dickblattgewächse (Crassulaceae). Der botanische Name der Gattung leitet sich von den lateinischen Worten semper für ‚immer‘ und vivus für ‚lebend‘ ab und bedeutet so viel wie „Immerlebend“


genauere Infos:

Blüten und Blütenstände

Sternförmig ausgebreitete Blüten von Sempervivum grandiflorum, eines Vertreters der Sektion Sempervivum

Röhren- bis glockenförmige Blüten von Sempervivum globiferum subsp. globiferum, einem Vertreter der Sektion Jovibarba
Der meist dichte Blütenstand besteht aus Zymen mit drei, selten zwei bis vier, Wickeln, die manchmal gegabelt sind. Die sitzenden oder fast sitzenden, zwittrigen Einzelblüten sind obdiplostemon. Ihre breit sitzenden, etwas aufrechten, lanzettlichen Kelchblätter sind an der Basis etwas miteinander verwachsen. Die rosafarbenen, purpurfarbenen oder gelb bis fast weißen, zur Blütezeit ausgebreiteten oder aufrechten Kronblätter sind an ihrer Basis nicht miteinander verwachsen und auf der Innenseite meist kahl.

Die nur selten kahlen Staubfäden sind rot, purpurfarben, bläulich oder gelblich bis weiß, die Staubblätter rot oder gelb und der abgesetzte Griffel ist meist gebogen. Die Nektarschüppchen sind mehr oder weniger quadratisch und etwa 0,5 Millimeter groß.

Die Rosetten blühen spärlich, die Blütezeit liegt zwischen Ende Mai und Ende August. Ihre Blüten weisen zuerst ein männliches Stadium auf (Proterandrie). Danach biegen sich die Staubblätter zur Seite und weg von den Fruchtblättern im Zentrum der Blüte. Auf diese Weise wird eine Selbstbestäubung erschwert.

Die Pollenkörner der Gattung sind prolat, das heißt, sie sind wie Rotationsellipsoide geformt. Die äußere Schicht der Wand des Pollenkorns, die Exine des Sporoderms, besitzt drei längsgestreckte Keimfalten, in deren Mitte sich je eine rundliche Keimpore befindet (tricolporat). Die Pollenkörner sind 14 bis 25 Mikrometer lang und 12 bis 21 Mikrometer breit. Die der Sektion Jovibarba sind 13 Prozent größer als die der Sektion Sempervivum, enthalten keinen Pollenkitt und unterscheiden sich außerdem im Aufbau der Pollenkornwand.

Quelle: wikipedia
4 3
4
17
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
14 Kommentareausblenden
52.044
Sylvia S. aus Favoriten | 19.06.2016 | 17:03   Melden
40.383
Julia Mang aus Horn | 19.06.2016 | 17:06   Melden
13.660
Anna Aldrian aus Graz-Umgebung | 19.06.2016 | 17:06   Melden
40.383
Julia Mang aus Horn | 19.06.2016 | 18:34   Melden
76.203
Robert Trakl aus Liesing | 19.06.2016 | 18:49   Melden
40.383
Julia Mang aus Horn | 19.06.2016 | 18:55   Melden
15.969
Kurt Dvoran aus Schwechat | 19.06.2016 | 19:42   Melden
40.383
Julia Mang aus Horn | 19.06.2016 | 19:44   Melden
5.734
Sabine Stanglechner-Stöfan aus Osttirol | 19.06.2016 | 21:07   Melden
40.383
Julia Mang aus Horn | 19.06.2016 | 21:11   Melden
35.068
Elisabeth Staudinger aus Vöcklabruck | 20.06.2016 | 11:51   Melden
40.383
Julia Mang aus Horn | 20.06.2016 | 19:27   Melden
14.282
elisabeth pillendorfer aus Korneuburg | 20.06.2016 | 21:57   Melden
40.383
Julia Mang aus Horn | 21.06.2016 | 06:25   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.