17.04.2016, 23:29 Uhr

SINNliches Frühlingsfest im Creativum

HORN Wozu in die Ferne schweifen, sieh, das Gute liegt so nah! Das hat sich wohl der pensionierte Gymnasiallehrer Prof. Herbert Puschnik gedacht, als er zum Frühlingsfest – mit Kunst aus der Region – am 16. April in sein mit Frau Herta wunderschön renoviertes Haus „Creativum“ am Horner Hauptplatz einlud.
Es wurde ein Fest für alle Sinne: mit Bildern von Erich Piffl, der nach zwei gelungenen Vernissagen im letzten Jahr erneut von sich reden machte und seine neuesten Werke, teils in anderer Technik, präsentierte; mit heiteren Texten – großteils in Mundart – von der großartigen, mitreißenden Elisabeth Schöffl-Pöll, die sich mit viel Erfolg an den Spruch von Mutter Teresa hält: „Jeder, der kommt, soll glücklicher wieder heimgehen.“ Für den Ohrenschmaus (mit Blues- und Country-Melodien) sorgte die Gruppe Catonacoustic mit den drei Brüdern Erwin (Gitarre, Gesang), Hans (Bass) und Christian (Gitarre, Dobro, Gesang) sowie Gastsängerin Stefanie Frank (Gesang). Auch die Gaumenfreuden kamen nicht zu kurz: zum köstlichen Buffet servierte das Team Weinbau Führer (Kattau) erlesene Weine.
Bürgermeister Jürgen Maier, der selbst nicht kommen konnte, schickte GR Martin Seidl. Er zeigte sich vom bunten Abend und dem unterhaltsamen, abwechslungsreichen Programm genauso angetan wie das zahlreich erschienene Publikum, das noch stundenlang bei angeregten Gesprächen dem Abend eine weitere besondere Note gab: den der persönlichen Begegnung ...

Das Creativum bietet nicht nur für solche Feiern einen überaus würdigen Rahmen, sondern beherbergt seit Herbst 2015 auch das Kreativ-Atelier Einklang, eine von 12 Malschulen in Niederösterreich, die nach dem Vorbild des weltbekannten Pädagogen Arno Stern Kindern im Alter von 6 bis 10 Jahren die Möglichkeit bietet, ihre eigene Kreativität – und damit auch das (Selbst-)Bewusstsein – ungestört zu entfalten. Die Malkurse bietet Prof. Puschnik in Zusammenarbeit mit Gaby DaSilva Sipöcz an. Die dabei entstandenen Werke werden am Montag, 27. Juni wiederum im Creativum zusammen mit musikalischen Darbietungen der Musikschule Horn der Öffentlichkeit präsentiert.
Im Herbst lädt der Professor zu einem Klavierkonzert mit dem renommierten Komponisten und Pianisten Robert Pobitschka ein.
Auch Erich Piffl und Elisabeth Schöffl-Pöll planen bereits die nächsten Events! Hingehen – es lohnt sich!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.