24.07.2016, 23:56 Uhr

16. Motorradfahrer Treffen des ARBÖ Eggenburg.

Gast aus Bayern mit Hund im Tankrucksack (Foto: ARBÖ Eggenburg)
Bei Kaiserwetter kamen auf Einladung des ARBÖ Ortsklub Eggenburg 120 Motorradfahrer, zum Teil mit Sozius zum Treffen (180 km Streckenlänge) angereist. Zum Glück war die Temperatur zum Reisen viel angenehmer als am Vortag. Es wurde die gemeinsame Ausfahrt, auf einer sehr selektiv gewählten Strecke durch das reizvolle Waldviertel geführt. Zur Ausfahrt gab Bürgermeister Georg Gilli das Startzeichen. Nun konnte mit Hilfe der Polizei Eggenburg, die den Verkehr regelte, pünktlich um 10:00 Uhr die Gruppe losfahren.
Nach gemütlicher Fahrt kamen die Biker in Rottal nähe Haugschlag an. Das Mittagsbuffet im Gasthaus Perzy wurde von Allen sehr gelobt. Es ist dies, das nördlichste Gasthaus Österreichs und liegt auf 585 m Seehöhe, die Temperatur war daher sehr angenehm. Um 14:00 Uhr ging es dann über Eisgarn, Thaya, Göpfritz nach Maria Dreieichen ins Gasthaus der Fam. Vlasaty. Christian Vlasaty gab einen interessanten Vortrag über die Geschichte von Maria Dreieichen. Bei vielen Benzingesprächen und Gedankenaustausch ging das Treffen am Abend im Gasthaus zu Ende. Alte Freundschaften wurden vertieft und auch neue geschlossen. Ein Wiederkommen, so hörte man viele sagen, ist Pflicht. Die Ausfahrt verlief unfallfrei und sehr diszipliniert.
Einer der ältesten Teilnehmer war Franz Macho aus Reinprechtspölla mit 78 Jahren, gefahren auf seiner Honda CB 500 Bj. 1994 .
Emmerich Grath, Obmann ARBÖ Ortsklub Eggenburg
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.