02.05.2016, 21:47 Uhr

Afrikafest

(Foto: Altenburger Sängerknaben)
Die Altenburger Sängerknaben freuen sich auf ein Fest mit Freunden für Freunde.
Im Sommer 2015 besuchten die Sängerknaben mit einer Elternbegleitgruppe Uganda und den Südsudan auf Einladung von Bischof Sabino Odoki aus der Diözese Arua und Herrn Hannes Urban, der im Südsudan eine landwirtschaftliche Schule errichtet.
Schon während der Reise beschlossen die Teilnehmer deren Projekte zu unterstützen. Daraus entstand die Idee eines Afrikafestes in Altenburg. Der Reinerlös dieser Veranstaltung soll eben dafür verwendet werden.
Die Workshops am Nachmittag und ein afrikanischer Markt stimmen die Besucher auf das Konzert am Abend ein. Manu Wandl – hauptberuflich unterrichtet er an der Universität für angewandte Kunst in Wien – zeigt Farbdruck auf Stoffen, so wie das in Afrika gehandhabt wird. Minou Graf – eine Performing Art Künstlerin – bringt uns Afrodance näher, bevor uns Futurelove Sibanda - Tänzer, Schauspieler, Trommler und Comedian in Österreich und Simbabwe – in der Tanzsauna mit Bewegung und Tanz aus dem südlichen Afrika einheizt. Rhytmotop -Yela Brodesser und Daniel Giordani - führt das Publikum in eine einzigartige Klangwelt mit trancigen Rhythmen auf westafrikanischen Trommeln.
Den Abschluss bildet das Konzert mit den Altenburger Sängerknaben, Kenebonda aus Westafrika, Futurelove Sibanda aus Simbabwe, Marlyn & Stern aus Altenburg und Vusa Mkhaya & Band. Neben Auftritten der einzelnen Künstler stehen auch gemeinsame Darbietungen auf dem Programm.
Dazu werden ab 14.00 beim afrikanischen Markt afrikanische Speisen, Kunsthandwerk, Stoffe, Bekleidung etc. angeboten.
Nähere Infos auf www.altenburger-saengerknaben.at oder 0664 80114424
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.