26.06.2016, 08:36 Uhr

Gmünder Lauferlebnisse – Teil 1 „Herrenseelauf -Litschau“

(Foto: Stephan Sprung)
Der LT Gmünd veranstaltet so wie im Vorjahr auch heuer wieder diesen Cup, welcher aus 5 Bewerben besteht:
2 Stadtläufe – Gmünd und Weitra
2 Geländeläufe – Herrenseelauf Litschau u. Hochmoorlauf Schrems
1 Berglauf – Mandelstein

Absolviert kann dieser Cup in 2 Kategorien werden: Hobby- oder Hauptbewerb. Die Hobbyläufer bestreiten bis auf den Berglauf immer die halbe Distanz.

Zum Start stand der bereits jahrelange Klassiker im Waldviertelcup, der Herrenseelauf in Litschau am Programm. Je nach Bewerb galt es 1 oder 2 Runden um den Herrenseelauf zu absolvieren – Rundenlänge 4,6km.
Zu den Herausforderungen zählen auf dieser Strecke die kurzen Anstiege, welche rund um den See immer wieder zu bewältigen sind. Ansonsten wird fast nur auf Wald- und Schotterwegen gelaufen. Am Start fanden sich zu beiden Bewerben insgesamt 100 Teilnehmer/innen ein – 41 im Hobby- und 59 im Hauptlauf.
Die Wetterbedingungen waren sehr gut und auch der Regen setzte erst nach der Veranstaltung ein.
Den Hobbybewerb konnte in 16:31 min. Markus Zimmermann für sich entscheiden. Im Hauptlauf gab es ein Duell zwischen Marco Schindl und Alex Bichl, welches Marco in 33:42 min vor Alex (34:16 min.) für sich entscheiden konnte.
Aus Sicht der Horner war die Teilnahme diesmal sehr gering. Alleine die Fam. Sprung war am Start. Stephan konnte in 42:15 min. den 27. Platz erlaufen und Sohn Raphael, der erstmals über die Hauptdistanz startete, finishte in tollen 53:05 min. als 52.
Fortgesetzt werden die Lauferlebnisse in Schrems beim Hochmoorlauf am 15.Juli.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.