09.08.2016, 20:03 Uhr

Horn: Asylwerber bricht nachts Auto auf – von Autobesitzerin & Freund auf frischer Tat erwischt

Andreas und Juliane (Foto: hs)
HORN. In der Nacht von Montag auf Dienstag, gegen 23 Uhr, befand sich ein Paar aus Horn auf dem Weg zu seinem Auto. Da bemerkte die Autobesitzerin, dass ein Unbekannter in ihrem Auto saß und alles einsteckte, was im Fahrzeug vorzufinden war. Ihr Freund (29), ein Unternehmer (www.meinzelt.at), hielt den Kriminellen fest, als er sich aus dem Staub machen wollte - während sie die Polizei informierte.
Die Polizeibeamten nahmen den algerischen Asylwerber (Mitte bis Ende 30) fest. Der Staatsanwalt wurde verständigt. Allerdings wurde der Verdächtige Dienstagnachmittag nach dem Verhör (mit Unterstützung eines Dolmetscher) entlassen und auf freiem Fuß angezeigt.
Der verdächtige Täter hatte vermutlich mit einer Schere einen Schlossstich durchgeführt und so das Fahrzeug geöffnet. Das Bargeld im Handschuhfach und die Gegenstände in der Mittelkonsole hatte er bereits eingepackt.
Angeblich wird der Mann durch die Caritas verlegt - jedenfalls weg von Horn.
Er soll kein unbeschriebenes Blatt sein.
Pikanterie am Rande: Der Tatort war keine 100 Meter von der Polizeidienststelle entfernt!
0
1 Kommentarausblenden
49
Thomas Wolff aus Purkersdorf | 10.08.2016 | 02:14   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.