16.06.2016, 21:54 Uhr

Kindergärten und Schulen bei der Feuerwehr Horn

Alle Fotos: FF Horn (Foto: FF Horn)
Der Besuch der Feuerwehr Horn war sicher für die Schüler der 4. Klassen der Volksschule Horn bzw. der Vorschulkinder der Horner Kindergärten ein besonderes Highlight. Nach der Begrüßung im Horner Feuerwehrhaus durch Kommandant HBI Sascha Drlo und einer kurzen Vorstellung der Feuerwehr Horn wurde mit den Volksschülern unteranderem Versuche gemacht, welche Möglichkeiten es gibt, Feuer zu löschen. Einen Blick in die Vergangenheit der Feuerwehr konnten die jungen Besucher im Feuerwehrmuseum machen. Das erste Fahrzeug der Feuerwehr Horn, ein Austrofiat Baujahr 1924, konnte genauso erkundet werden, wie ein altes Atemschutzgerät, welches mit einem Blasbalg bedient werden musste. Ein wichtiger Aspekt war aber auch das richtige Absetzen eines Notrufes. In der Bezirksalarmzentrale wurde der Ablauf vom Notruf bis hin zum Ausrücken der Feuerwehr erörtert. Das Anlegen der richtigen Schutzbekleidung inklusive des Atemschutzgerätes war ein weiterer Höhepunkt dieser Besuche. Beim Rundgang in der Fahrzeughalle konnten die großen Einsatzfahrzeuge bestaunt werden. Endlich einmal selbst Feuerwehrmann sein, hieß es bei der nächsten Station. Mit der Kübelspritze und dem Hochdruckrohr des Tanklöschfahrzeuges konnten die Flammen der Spritzwand gelöscht werden. Den Abschluss des praktischen Teils bildete wie immer die Fahrt mit der Drehleiter. Bevor die begeisterten Besucher wieder in die Schulen bzw. in die Kindergärten entlassen wurden, erfolgte ein kleiner Abschlusstest, den die Kinder mit bravour bestanden. Natürlich nutzte Kommandant HBI Sascha Drlo auch gleich die Möglichkeit, Werbung für die Feuerwehrjugendgruppe zu machen, welche ja mit ersten Oktober 2016 startet. „Nach den Besuchen konnten schon einige Anmeldungen entgegengenommen werden!“. freut sich Sascha Drlo

Fotos: Yvonne Aubrunner erklärt den Vorschulkindern Sara, Vivien, Lena und Simon vom Kindergarten in der Mödringer Straße die verschiedensten Einsatzgeräte
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.