27.03.2016, 16:55 Uhr

NEOS - Abgeordnete diskutieren in Horn zum Thema Pensionsreform

(Foto: NEOS)
Am 11. April kommen die Nationalratsabgeordneten der NEOS, Claudia Gamon und Nikolaus Scherak in den Gasthof zur Stadt Horn um mit interessierten Bürgern über das Pensionssystem zu diskutieren. Laut NEOS ist das österreichische Pensionssystem „schrottreif“ und soll durch ein „enkelfittes“ und „generationengerechtes“ Pensionssystem nach schwedischen Vorbild ersetzt werden.
Zerknirscht zeigen sich die NEOS über die am 29. Februar durch die Bundesregierung verabschiedete Pensionsreform. Weder wurde auf die gestiegen Lebenserwartung Rücksicht genommen, noch wurden Pensionsprivilegien ins Visier genommen und abgeschafft. Diese Missstände im österreichischen Pensionssystem gilt es umgehend zu reformieren, um kommenden Generationen auch noch mit Sicherheit eine Pension zu gewährleisten.
Wer heute noch behauptet, dass unsere Pensionen sicher sind, handelt verantwortungslos, so die NEOS. Jedoch werden Fakten von den Regierungsparteien ignoriert und bloße Klientelpolitik betrieben. Ein größerer Wurf in der Pensionsthematik ist unter dieser Regierung nicht zu erwarten, geben sich die NEOS enttäuscht.
Claudia Gamon und Nikolaus Scherak diskutieren die Maßnahmen der „NEOS-Flexipension“, die ein faires und tragbares Pensionssystem gewährleisten soll.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.