27.04.2016, 15:59 Uhr

Tarek Leitner ist in Zukunft viel in Gars

(Foto: Schwameis)
GARS AM KAMP. Die Nachbarn haben ihn bei Gartenarbeiten gesehen, speziell als er sich um den Efeu kümmerte - und haben gerätselt: Ist er das oder ist er das nicht? Auf vorsichtige Nachfrage wurde von ihm freundlich bestätigt, er sei der Vermutete. Der beliebte ORF Fernseh-Moderator beschäftigt sich in Zukunft mit einem bestimmten Haus in Gars, das ein Freund, er ist Betreiber des Fotomuseum Westlicht in Wien, Peter Coeln, erworben hat. Die Garser nennen die Immobilie im Zentrum das Haus der "Schuster-Prinzessin".

Geplant ist ein Buchprojekt über dieses alte Garser Haus und damit verbundene Geschehnisse. Man will alles in einem Bildband aufarbeiten. Es wurde festgestellt, dass es eine Zeitkapsel sei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.