06.05.2016, 21:09 Uhr

Tobias Unterweger, der Vielbeschäftigte

Der Horner Tobias Unterweger ist am heißen Stuhl eine heiß begehrte Aktie.

Tobias Unterweger konnte am vergangenen Wochenende mit Luca Waldherr, einem jungen und sehr schnellen Piloten mit familiärer Rallyevorgeschichte, im neu geschaffenen Opel Adam R2-Cup-Lauf einen sensationellen Erfolg einfahren.
Der neunte Gesamtrang in der ÖRM (Österreichische Rallyestaatsmeisterschaft) mit dem kleinen Rallyezwerg und dem noch so kurzen Rallyepilotendasein von Luca Waldherr ließen die Fachwelt staunen, konnte doch der Youngster mit der von Tobias Unterweger eingebrachten Erfahrung mit den Zeiten des amtierenden 2WD-Staatsmeisters Michi Böhm im baugleichen Auto mithalten. Im zweiten Drittel der Rallye nahm man einen Hauch an Tempo raus und fuhr dieses Topergebnis sicher heim – eine Aufgabe, an der viele arrivierte Piloten scheitern. Tobias Unterweger ist von der Akribie, mit der Luca Waldherr den Rallyesport betreibt, beeindruckt und zu einem wichtigen Baustein im Team und am Erfolg geworden, versteht es doch Tobias Unterweger, jungen Piloten die Sicherheit zu vermitteln, die für schnelle Zeiten notwendig ist, aber auch, sie in schwierigen Situationen dank seiner Erfahrung zu führen.

Am kommenden Wochenende, am Samstag, den 14. Mai findet in Zwettl die zweite Braustadtrallye statt, und hier wird er mit Martin – Fischi – Fischerlehner am Start stehen, um um einen Podiumsplatz zu kämpfen. Das Team konnte bei der Schneerosenrallye den zweiten Gesamtrang hinter einem technisch überlegenen Roman Odlozilik (Ford Fiesta R5) feiern und zeigte wieder eindrucksvoll das enorme Potenzial, das in diesem Team steckt. Für die Braustadtrallye hofft man auf möglichst schwierige Wetterbedingungen, um die fahrerische Klasse besser ausspielen zu können, da der Mitsubishi Carisma GT nicht gerade zu den modernsten Autos im Feld zählt.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.