17.05.2016, 07:15 Uhr

Vier Angestellte zockten Arbeitgeber um 40.000 € ab

Symbolfoto (Foto: Pixabay)

4 weibliche Angestellte im Alter von 32, 42, 44 und 54 Jahren aus dem Bezirk Horn und Tschechien.

HORN. Gewerbsmäßiger Betrug: 4 Bedienstete schädigten im Zeitraum von Juni 2013 bis April 2016, durch falsches oder nicht „Bonieren“ der verkauften Ware, den Inhaber eines Gastgewerbebetriebes in Höhe von ca 30.000,- bis 40.000,- Euro. Drei der vier Bediensteten zeigten sich geständig.
Nach umfangreichen Ermittlungen der PI Horn ging der Bericht an die Staatsanwaltschaft Krems.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.