22.03.2016, 13:57 Uhr

8. April: Begegnung im Gedächtnisspeicher Ötztal

Wann? 08.04.2016 18:00 Uhr

Wo? Ötztaler Heimat- und Freilichmuseum, Lehn, 6444 Lehn AT
In der Zeit des frühen Tourismus arbeiteten zahlreicher Pitztalerinnen in der Gastronomie des Ötztales. (Foto: Josef Schöpf (1887–1915))
Lehn: Ötztaler Heimat- und Freilichmuseum | Die nächste Begegnung im Gedächtnisspeicher Ötztal in Längenfeld-Lehn findet am Freitag, dem 8. April, um 18 Uhr statt. Diesmal geht es um die Nachbarschaft der Menschen im Pitz- und im Ötztal.
Über drei Jahrzehnte hat Prof. Willi Pechtl Ton- und Filmdokumente im Pitztal und einige Interviews auch im Ötztal aufgenommen, sowie zahlreiche Schrift- und Bilddokumente gesammelt. Sein daraus entstandenes Buch handelt vom Alltagsleben im 20. Jahrhundert, dem Wandel des Alpinismus und der Entwicklung des Fremdenverkehrs. Neben den Schilderungen von ZeitzeugInnen kommt auch die Kunst in vielen Varianten vor. Wir dürfen mit dem Autor in das außergewöhnliche Werk eintauchen und uns gemeinsam die Frage stellen, was es denn auf sich hat mit dieser besonderen Nachbarschaft zwischen den Menschen im Pitz- und im Ötztal? Sie zeugt von vielfältigen Verbindungen über die Jöcher, aber auch von gegenseitigen Sticheleien, wie eben dem „schnitzenden Herrgott am Pitztaler Jöchl“.
Wer weiß Geschichten von Pitz- und Ötztalern, kennt Loblieder oder Spottgedichte,
möchte aus seiner eigenen Erfahrung berichten oder einfach nur den fesselnden
Erzählungen des Autors lauschen?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.