02.05.2016, 13:22 Uhr

TOI - "Alli miah" CD Präsentation im Alten Kino Landeck - starker Auftritt der Oberländer Mundart-Band

LANDECK/IMST(alra). TOI - hinter diesem Bandnamen stehen die Musiker Alexander Goidinger, keys, voc, Philipp Hager, drums, voc, Wolfgang Henn, bass, voc und Stephan "Steve" Mathoi, guitar, voc. TOI haben sich 2009 zur Band formiert und bilden seitdem eine der wenigen Gruppen, die Mundart und handgemachte Musik, hautnah am Zeitgeist und trotzdem tief verwurzelt mit der Dialekttradition des Tiroler Oberlandes vertreten. Im speziellem geht es um den Pitztaler Dialekt, mit dem Steve Mathoi seine Wurzeln hörbar macht. All dies vereint die Band zudem in einer energiegeladenen Bühnenperformance - live zu erleben war TOI anlässlich der Oberland-Präsentation der neuen CD "Alli miah", die am 30. April im edlen Ambiente des Alten Kino Landeck stattfand. Die CD besteht aus 10 Liedern plus einem Bonustitel - alles gemeinsame Eigenkompositionen der TOI´s, die Texte stammen von Steve Mathoi.

Die Band bot gleich mit dem ersten Song einen zurecht selbstbewussten Einstieg. Mit "ALPHA" und dem Refrain " Mir sei TOI! wenn de mal so guat bisch, ja na geaht´s numma weck!", legten die Herren vor was sich im Laufe des Abends als durchgängig starke Leistung fortsetzte. Als sehr versierte Instrumentalisten trieben die Vier den homogenen, kraftvollen Bandsound dynamisch voran und brachen auch immer wieder durch intensive Soloparts aus der Formation aus. Dazwischen traf der geballte Wortschatz auf intensive Improvisationen, die begeisterten. Auch gesanglich sind die Musiker neben Frontsänger Mathoi ein eingespieltes Team. Steve Mathois Bühnentalente reichen über die Bewältigung des fordernden Textpensums, den Gesang und die Vielseitigkeit als Gitarrist weit hinaus - er ist ein Entertainer, der jeden Song mit Mimik und Gestik lebt. Verstärkt wurde TOI durch die Fatlip Countryside Horns, Florian Heigl an der Posaune und Hermann Fiechtl an der Trompete, die den Bandsound noch satt abrundeten und den Lokalmatador und Rapper - "d'r uanzige Mundårtdichter" - YO!ZEPP! der für zwei gemeinsame Songs die Bühne betrat.

TOI durchbrechen nicht nur musikalisch verschiedenste Kategorien, bedienen sich je nach Stück und Stimmung der einzelnen Genre und bringen Pop, Rock, Blues, Soul und Funk in ein abendfüllendes Programm - TOI brechen obwohl in tiefstem Pitztaler Sprechgesang beheimatet, über die Grenzen des Tales heraus und dringen in die Themen die die Welt bewegen ein. Äußerst wortgewandt, exakt pointiert zwischen Witz und Kritik, verleiht Stephan Mathoi in Vertrautem tirolerisch der Band unverkennbare Charakterzüge. Mathoi, als Bandleader auch für Texte verantwortlich, lässt keinen Zweifel daran, dass er sich wohl fühlt in "seiner" Sprachheimat - "I denk sou wia i roid und i sing sou wia i denk" war schon 2012 auf der CD "Warum it" im Song "Okey Bursche" zu hören und genau nach diesem Motto gibt es "Alli miah", so der treffende Titel der neuen CD - "immer mehr" von der Mundarttruppe. Man muss genau zuhören als Nicht-Pitztaler und man will auch ganz genau zuhören, um all die Nuancen zwischen feinem Sprachwitz, kritischem Tiefgang, ehrlichem Gefühl und ursprünglicher Wortkraft zu verstehen. TOI verleihen dem Dialekt eindeutig etwas Spannendes - abwechslungsreich hörbar in Geschichten, die vom starken Bandego "ALPHA", von der nicht wirklich erwiderten Liebe "VERSPEKULIERT", und einem Seitenhieb auf die Macht der Werbung "HAUSVERSTAND" bis hin zum müden Partytiger "OMEGA" reichen.

Wortakrobatik und Wortspielerei, intelligent, aber auch sehr witzig, durchzogen das Programm und hielten das Publikum bei bester Laune und vor allem bei bester Aufmerksamkeit. Die Gäste im Alten Kino Landeck zeigten sich von der musikalischen Dialektlehrstunde mit großem Unterhaltungswert begeistert. Und für all jene, die sich mit dem Pitztaler Dialekt etwas schwer tun, bleibt immer noch die exotische Sprachmelodie, gepaart mit der anspruchsvollen Leistung, die TOI instrumental in den einzelnen Song variantenreich unter Beweis stellen. Die Zeichen nach der erfolgreichen CD-Präsentation im Alten Kino Landeck stehen gut, dass "Alli miah", im Falle von TOI etwas ist, von dem das Publikum sehr gerne "Immer mehr" hören möchte!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.