22.07.2016, 09:55 Uhr

Canyoningunfall in Imst

(Foto: Symbolfoto)
Ein 12-jähriges niederländisches Mädchen war am 21. Juli in einer Canyoninggruppe in der sogenannten „Rosengartenschlucht“ in Imst unterwegs. Das Mädchen verletzte sich gegen 13:50 Uhr beim Eintauchen in eine Gumpe im Bereich des rechten Sprunggelenkes, da es vermutlich auf einen Felsen aufgeschlagen war. Sie wurde von den zuständigen Rettungskräften versorgt und ins Krankenhaus Zams zur weiteren Behandlung eingeliefert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.