11.03.2016, 14:15 Uhr

Ein besonderes Element

Ein besonderes "Schmankerl" hat sich der Imster Steuerberater Rolf Dieter Kuprian bei der Einrichtung seiner neuen Kanzlei geleistet. Das Zedernholz-Lichtobjekt verbindet Design und Wohlfühl-Charakter als ein mehrschichtiges, organisch geformtes und mit LED-Beleuchtung hinterleuchtetes Objekt. Mit rund drei Metern Länge ist die amorphe Struktur ein architektonischer Eyechatcher im Besprechungsraum der Kanzlei. Durch die Verwendung des Material Zedernholz wird der gesamte Raum/Kanzlei mit diesem natürlichen Duft ausgefüllt und fungiert sozusagen als „Raumspray“. Markus Thurner und Oliver Mair sind für die Ausführung verantwortlich. Ihr Planungs, und Architekturbüro, das sämtliche Leistungsphasen der Planung und Projektsteuerung bietet, ist zurecht stolz auf das Ergebnis. Das Spektrum umfasst die Konzeption, Planung, Statik und Bauaufsicht von Bauwerken und deren Innenarchitektur. In diesem aktuellen und vor kurzem abgeschlossenen Bauprojekt der Steuerberaterkanzlei RD Kuprian wurden sie von ihrem Auftraggeber für die Planung der baulichen Erweiterung, sowie für die gesamte Innenarchitektur und Lichtplanung beauftragt.
Der Wunsch der Bauherren die Bauweise aus natürlich nachwachsenden heimischen Hölzern und eine formal reduzierte Innenarchitektur, unter Verwendung von Eichen,- und Zedernholz sowie Lodenstoff, wurde an uns herangetragen.
Die Bauweise, sowie die Innenarchitektur folgen den Prinzipien Reduktion und Helligkeit, mit einem „Schuss“ Bodenständigkeit.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.