23.03.2016, 08:47 Uhr

Frontalkollision wegen Sekundenschlaf im Ötztal

LÄNGENFELD. Vermutlich wegen eines Sekundenschlafes geriet ein 79-jähriger Mann aus Frankreich am 22. März in Längenfeld mit seinem PKW auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit dem PKW eines 60-jährigen Deutschen. Durch die Kollision wurden der deutsche Lenker sowie zwei weitere Personen unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung in das KH Zams gebracht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.