20.03.2016, 19:46 Uhr

"Grafik im Wechsel der Techniken" - Werke von 10 Tiroler Künstlern in der Städt. Galerie Theodor von Hörmann

v. l.: Kuratorin Dr. Elisabeth Maireth, Gerald K. Nitsche, Elmar Peintner, Elisabeth Moser, Kulturreferent StR Christoph Stillebacher, Susanne Loewit, Bürgermeister LAbg. Stefan Weirather, Reiner Schiestl, Andrea Schaller Kulturbüro
IMST(alra). Die städt. Galerie Theodor von Hörmann eröffnete das Ausstellungsjahr mit einer umfassenden Schau zum Thema "Grafik im Wechsel der Techniken".
Der neue Kulturreferent der Stadt Imst, Stadtrat Christoph Stillebacher durfte
in seiner ersten offiziellen Ansprache zahlreiche Gäste in der renommierten
Galerie am Imster Stadtplatz begrüßen. Zu sehen ist dort eine als Konzept zusammengeführte Ausstellung, die Einblick in die äußerst vielfältige Welt der Druckgrafik bietet. Elisabeth Maireth als Kuratorin der Ausstellung gestaltete die fachlich erläuternde Einführung. 10 Tiroler Künstler, Chryseldis, Herbert Danler, Katja Duftner, Susanne Loewit, Carl Moser, Elisabeth Moser, Gerald Kurdoglu Nitsche, Elmar Peintner, Reiner Schiestl und Michael W. Schneider sind mit ihren Arbeiten vertreten und vereinen einen Schaffenszeitraum, der sich von 1906 bis 2016 erstreckt. Deutlich tritt die
unterschiedliche Umsetzung der Techniken hervor, von formaler Reduktion bis zu teils verspielten malerischen Ansätzen reicht die stilistisch kraftvolle Eigenheit, die in den präsentierten Drucktechniken besonders lebendig in Erscheinung tritt. Die jahrhundertealten Verfahren des Hoch-, Tief- und Flachdrucks zeigen sich als wandelbare Ausdrucksform und als überdauernde und zugleich dem Zeitgeist gerechte Technik. Eine verständliche Vermittlung der künstlerisch-technischen Gegebenheiten wird mit dem besonders vielfältig gestalteten Ausstellungsinhalt angestrebt, wobei das oft unerkannte Spannungspotenzial dieser Kunstsparte aufgezeigt werden soll. Dem Besucher steht ein abwechslungsreicher Weg durch Holz-/Linolschnitt, Radierung sowie Lithografie offen, der von Andrea Schaller, die für Galerie- und Ausstellungsorganisation verantwortlich ist, noch durch ein Rahmenprogramm mit Führungen, Künstlergespräch und zwei geführten Besuchen in der Steindruckerei Stecher&Stecher, erweitert wurde. Der musikalische Teil des Abends knüpfte anspruchsvoll an die gezeigten Werke an - Wolfgang Henn & Friends traten als Trioformation in einen herrlichen Dialog mit den Bildern der Ausstellung. Dem Thema Grafik ist aktuell noch eine weitere Ausstellung in Imst gewidmet, im Museum am Ballhaus bietet Gerald Kurdoglu Nitsche Einblick in eine umfassende Grafiksammlung.

Ausstellungsdauer "Grafik im Wechsel der Techniken": Fr 18.3. - Sa 30.4.2016,
Öffnungszeiten Galerie: Do, Fr, Sa 14-18 Uhr u. nach Vereinbarung, Eintritt frei
Adresse: Städt. Galerie Theodor von Hörmann, Stadtplatz 11, 6460 Imst
Kontakt: Kulturbüro + 43 05412 61728, +43 0664 606 98 205
Rahmenprogramm:
Donnerstag 7.4.2016, 17 Uhr, Städt. Galerie Theodor von Hörmann, Künstlergespräch zum Thema Holzschnitt mit Elisabeth Moser und Dr. Elisabeth Maireth
Freitag 1.4. und Freitag 22.4.2016, jeweils 15 Uhr, Besuch der Steindruckerei Stecher&Stecher mit Dr.Elisabeth Maireth, Treffpunkt 15 Uhr vor der Druckerei in 6413 Wildermieming/Affenhausen, Leite 12, Keine Anmeldung erofrderlich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.