30.06.2016, 13:47 Uhr

„Ich“-Wiedereinstieg mit Zukunft erfolgsversprechend gestartet

Die aktuelle WMZ-Gruppe aus Imst lud kürzlich zur Premiere des Films „ich“ ins FMZ Kino. Die ibis acam Bildungs GmbH führt seit 2012 tirolweit Wiedereinstiegsseminare (WMZ) für das AMS Tirol durch. Die Kurse richten sich an Frauen, die nach der Karenzzeit wieder arbeiten möchten, jedoch ohne professionelle Unterstützung keinen Job finden. Im diesem Seminar hatten die Teilnehmerinnen die Möglichkeit, sich und die vielen Herausforderungen des täglichen Lebens, mit denen sie konfrontiert sind, in einem Film zu präsentieren. Die Frauen haben das Drehbuch selbst geschrieben und sind dann auch gleich in ihre Rollen geschlüpft. Alle waren sich einig, dass das Projekt unter der Leitung von Gerhard Paukner großen Spaß gemacht hat.
Die Gründe, weshalb Frauen einen WMZ-Kurs besuchen, sind unterschiedlich, wie die Frauen, die die Kurse besuchen. So gibt es Mütter, denen es (noch) schwer fällt, wieder regelmäßig einer Tätigkeit nachzugehen. Manche waren lange daheim und müssen vor dem Wiedereinstieg noch Kenntnisse auffrischen oder nachholen, zum Beispiel in der EDV. Andere wiederum möchten nach der Babypause etwas ganz Neues machen, möchten sich umorientieren und nützen die Zeit des Seminars um herauszufinden, wo ihre Stärken und beruflichen Interessen liegen. Wenn sie sich für eine Ausbildung entscheiden, werden sie ebenso unterstützt, wie bei der Suche nach dem idealen Arbeitsplatz. Bewerbungstraining und EDV-Qualifizierung sind deshalb neben verschiedenen anderen, die Persönlichkeit stärkenden Fächern, Hauptbestandteil der WmZ-Seminare. Ein zwei- bis dreiwöchiges Praktikum, im Idealfall in einem Betrieb, der die Teilnehmerin anschließend als Arbeitskraft übernimmt, runden den Kurs ab. Dr. Gabi Dallinger- König meinte: „Die Rahmenbedingungen und das Umfeld am Arbeitsmarkt verändern sich ständig und stellen beim beruflichen Wiedereinstieg eine komplexe Herausforderung dar. Das AMS unterstützt den Wiedereinstieg durch Information, Beratung, Orientierungs- und Weiterbildungskurse.
Diese Kurse sind ein wichtiger Baustein im Wiedereinstiegsangebot des AMS: sie gehen über die gängige Berufsorientierung hinaus, weil sie an den spezifischen Rahmenbedingungen und Problemlagen von berufstätigen Müttern ansetzen!“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.