01.08.2016, 10:34 Uhr

Jugend braucht freie Räume

Das Imster Jugendzentrum ist ein wichtiger Knotenpunkt zwischen der Politik und dem Nachwuchs. Die Leitung bemüht sich seit Jahren erfolgreich um einen guten Kontakt mit ihrem Kientel. Auch das Manafest ist ein jährlicher Höhepunkt der Aktivitäten und wer vor Ort war, der konnte seine Freude mit der Qualität des Programmes und der Partykultur der Jungen haben. Politische Kontrolle ist an dieser Stelle völlig fehl am Platz - die Vertreter der Gemeinde glänzten aber mit Ausnahme von Jugend GR Thomas Greuter sowieso durch Abwesenheit.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.