17.06.2016, 14:35 Uhr

“Mamma Mia" zum Transalp-Start

Imst rückte wieder einmal in den Mittelpunkt der Rad-Welt: Imst wird am 26.06.2016 und am 17.07.2016 mit dem Start der TOUR Transalp und BIKE Transalp zum Mittelpunkt der Rennrad- und Mountainbike-Szene. Weitere neue Etappenorte sind Bormio, Mazzana und Arco; gestartet wird erstmals nicht in Deutschland.

Imst. „Damit die Transalp nicht langweilig wird, werden die Startorte jedes Jahr gewechselt. Unser großes Engagement im Bike-Angebot wird jetzt honoriert, sodass Imst zum ersten Startort außerhalb Deutschlands wird“, freut sich Michael Mattersberger, Geschäftsführer der Ferienregion Imst, über das Gelingen der Angebotsstrategie. Bereits in den vorangegangenen Jahren war Imst immer wieder Etappenort für die etwa 1.200 Teilnehmer des Klassikers. Mattersberger: „Als Startort erwarten wir eine hohe Wertschöpfung für die Region, da bis zum Rennstart zahlreiche Nächtigungen erzielt werden können.“ Während die BIKE Transalp Mountainbiker über die schönsten Mountainbike-Routen führt, richtet sich die TOUR Transalp an Rennradbegeisterte. Beide Rennen bestehen aus 7 Tagesetappen.

Wichtige Termine und Streckenverlauf für die TOUR Transalp
Die Anmeldung zur TOUR Transalp war ab 01.12.2015 für die Athleten in Zweier-Teams möglich. Der Start findet in Imst statt. Danach fährt das Teilnehmerfeld nach Brixen zum ersten Etappenziel und am 2. Tag weiter nach St. Vigil. Im Anschluss folgen die Etappenorte Sillian, Fiera die Primiero, Crespano del Grapp und Levico Terme. Riva del Garda bildet traditionsgemäß den Zielort der 14. TOUR Transalp. Im Rahmen des Radrennens bewältigen die Teilnehmer insgesamt fast 970 Kilometer. Nähere Informationen unter: http://tour-transalp.de/.
Diesmal machte die Schwalbe-TOUR-Transalp Station. Zur Eröffnung wird in Imst ein ganz besonderer Act bereits am 25. Juni ab 20.15 Uhr die Bühne hinter der Johanneskirche betreten. "The real ABBA tribute" - Die international renommierte Top-Formation aus der Musical-Metropole Wien garantiert unvergleichlichen Bühnen-Spaß mit den Welthits von ABBA.
Die zwei weiblichen Protagonistinnen Dany Reiter (als „Anni-Frid“) und Karin Janda (als „Agnetha“) verleihen der Band seit 1998 mit ihren herausragenden Stimmen und einer ebenso perfekten wie elektrisierenden Show-Performance den ganz einzigartigen „Spirit of ABBA“, konkurrenzlos bis weit über die Grenzen hinaus. Zusammen mit ihren Bühnen-Partnern Andy Freund („Björn“) und Hannes Drobetz („Benny“) verstehen sie es, das Publikum mit enormer Dynamik und Energie in ihren Bann zu ziehen und mit viel Gefühl, Witz und Charme zu beeindrucken. Der Eintritt zu dem tollen Konzert ist frei, auch für die Verpflegung der Konzertbesucher ist gesorgt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.