10.10.2016, 12:46 Uhr

MITEINAND Geschichte und Kultur erleben...

Beginn der Führung durch das Museum Jenbach

Der Museumsverein Imst lud die vierten Klassen der NMS-Oberstadt im Rahmen von "MITEINAND in Imst" zum Museumsbesuch nach Jenbach.

Jugend für Museen begeistern

"Mit dieser Aktion wollen wir die Jugendlichen für die Spuren unserer Vorfahren, sowie für Geschichte und Kultur begeistern. Der Besuch im Jenbacher Musuem soll sie anspornen, Museen als lebendige Lern- und Informationsquelle zu erfahren" so Fr. Maria-Luise, die Obfrau des Imster Museumsverein, welche die Gruppe gemeinsam mit ihrem Stellvertreter, Herrn Manfred Fasching, begleitete.

Eine Vielfalt an Exponaten und Interessensgebieten

Auf nur 700m² Austellungsfläche bietet das mehrfach preisgekrönte Museum Jenbach eine Vielfalt an Exponaten aus geschichtlichen, naturkundlichen, industriellen und sportlichen Bereichen. So erfuhren die Jugendlichen in einer fachkundigen Führung von der Einzigartigkeit der Jenbacher Sensen, über die Bedeutung der "Stinkbohne" und alles über die größte Vogeleiersammlung in Tirol. In der Alpin- und Wintersportabteilung staunten die Jungen nicht schlecht, ob der teilweise recht abenteuerlich anmutenden Sportgeräte. Die Erwachsenen hingegen schwelgten in Erinnerungen, denn so manches Ausstellungsstück wurde als Relikt der eigenen Kindheit und Jugend wiederentdeckt.

Museumskultur trifft Jugendkultur

Der interessante und gelungene Ausflug in die "Welt der Musuemskultur" wurde mit einem Besuch im allerorts bekannten "Schachtelwirt" abgerundet. Eine Belohnung und ein Zugeständnis an die Jugend und eine Pemiere für die Junggebliebenen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.