01.05.2016, 00:00 Uhr

Nach Wettbewerb zum Europa-Parlament

Die 5b-Schüler haben eine Reise ins EU-Parlament gewonnen.
Es ist eine Einladung, die sehr viel Freude ausgelöst hat. Die 5b-Klasse des Imster Gymnasiums hat beim heurigen Euroscola-Wettbewerb mitgemacht und eine Einladung zum Europa-Parlament in Straßburg gewonnen. Dort diskutieren Jugendliche aus den verschiedenen EU-Ländern relevante Themen, natürlich im Parlament selber, natürlich unter den Bedingungen, die auch EU-Parlamentarier haben.
Dabei lernen die Schülerinnen und Schüler nicht nur das EU-Parlament und dessen Entscheidungsprozesse näher kennen, sondern sie bekommen auch Kontakt zu anderen Jugendlichen aus den verschiedenen EU-Mitgliedsländern. Inkludiert sind auch Führungen und viel Information über die Arbeit der Parlamentarier in Brüssel.
Die Imster Schüler konnten sich mit einem Film qualifizieren. Dabei haben sie das Schicksal von Osama Al Mohammed, einem syrischen Asylwerber, der mit seiner Familie in Tarrenz lebt, näher beleuchtet. Osama ist gemeinsam mit seinen Geschwistern im Imster Gymnasium außerordentlicher Schüler und damit Klassenkamerad in der 5b. Dessen Flucht vor den Bomben in Syrien ist ein Thema in diesem filmischen Beitrag, in dem die 5b-Schüler leidenschaftlich für Toleranz und Menschenrechte werben.
Nächstes Jahr werden sie dann im EU-Parlament mit anderen Jugendlichen über politische Probleme diskutieren und natürlich auch interessante Tage in der Klassengemeinschaft außerhalb der schule verbringen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.