18.07.2016, 11:24 Uhr

Naturpark war Batman auf der Spur

UMHAUSEN. Bei Kaiserwetter fand am vergangene Wochenende das alljährliche Familienfest in Niederthai statt, wo der Naturpark Ötztal gleichzeitig sein zehnjähriges Bestehen feierte. Unter dem Motto "Zehn Jahre, zehn Stände, zehn Meilensteine" wurde entsprend großes Angebot für kleinere und größere Naturforscher geboten. "Wir haben versucht, die wichtigsten Themen der letzten zehn Jahre aufzugreifen. So wird die Gletscherschmelze kindgerecht erklärt, genauso wie der Klimawandel. Besonderheiten sind zudem der Bienenstock zum Hineinhören und wir können zusehen, wie eine Fledermaus gefüttert wird", machte Thomas Schmarda einen kurzen Vorgeschmack auf das vielfältige Angebot der interaktiven Infostände. Die begeisterten Jungbiologen kamen teilweise von weit her, fanden aber, der Weg hat sich auf alle Fälle gelohnt. Schon die einzigarte Kulisse in Niederthai ist stimmig und den Kindern stand der Mund weit offen vor Staunen. Die begeisternden Standbetreuer vermittelten auch den Erwachsenen viel Neues über unsere oft zuwenig geschätzte Natur. "Mit rund 18% Glestscherfläche hat der Naturpark Ötztal den größten Anteil an Gletscher aller Naturparks, und zudem haben wir sehr spezielle Besonderheiten, wie zum Beispiel den Piburger See, den Köfler Bergsturz oder den Obergurgler Zirbenwald in unserem Gebiet," schwärmt Schmarda über die Vielfältigkeit der Flora und Fauna im Ötztal.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.