30.05.2016, 11:42 Uhr

Rollstuhltraining für Kinder und Jugend

Am 21.5.2016 trafen sich insgesamt 8 Kinder und Jugendliche zu einem gemeinsamen Training, begleitet wurden sie von ihren Eltern und Geschwistern. Diese Veranstaltung wurde gemeinsam mit Verwaltungsdirektor Andreas Edenhauser und seinen Mitarbeitern organisiert.
Nach der Begrüßung durch Tennistrainer Peter Höck starteten die begeisterten Tennisspieler/innen um 10 Uhr mit ihrem Vormittagsprogramm. Die Eltern wurden von der Qualitätsmanagerin BSc. Kathleen Barth in Empfang genommen und zur Präsentation eines Videos der Therapiemöglichkeiten im RZH begleitet, anschließend folgte eine Führung durch das Haus. Nach einem gelungen Start wurden alle vom Küchenpersonal mit Essen bestens versorgt. Gestärkt ging es weiter. Während die Eltern unter fachkundiger Führung den Ort Bad Häring erkundeten, trainierten die Kinder am Tennisplatz. Am Programm standen neben Tennistraining, Fahr- und Geschicklichkeitsübungen. Diesmal konnten auch die Geschwister mitmachen, unter der Bedingung, dass auch sie sich in den Rollstuhl setzten. Alle waren mit vollem Eifer dabei und hatten Riesenspaß bei den Übungen., Dem Fachreferenten im Rollstuhltennis Tirol, Karl Kapferer gefiel die Veranstaltung so gut, dass er den ganzen Tag bei uns verbrachte und feststellte, dass alle in den letzten Jahren dazu gelernt haben. Unterstützt wurde Peter Höck durch Katharina Heigl (Referentin ÖTV/ÖBSV), Simone Huemer (Sporttherapeutin RZ Häring), Conny und Stefan Heiß und Eva Höck.
Zum Abschluss bedankte sich Peter Höck bei den Kindern, Eltern, Helfern und vor allem beim Team vom RZ, das die Veranstaltung mit großem Einsatz unterstützt hat und eine weitere Auflage überlegt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.