10.07.2016, 20:08 Uhr

SOFUZO startete wieder mit dem richtigen Ton

Zum drittem Mal organisiert das Stadtmarketing Imst in Kooperation mit dem Kulturverein Freiraum die Sommer-Fußgängerzone im Stadtzentrum. Als Partner sind der Tourismusverband, die Wirtschaftskammer und die Sparkasse Imst dabei, die - jeder auf seine Weise - wertvolle Beiträge zur Belebung der Innenstadt beisteuern. Tatjana Stimmler vom Stadtmarketing meinte bei der Vorstellung des heuerigen Programmes: "Wir haben wieder eine bunte Mischung gefunden, die Gäste und Einheimische, Musikfreunde und Familien, insbesondere natürlcih auch die Kinder anspricht. Mit Vorführungen der Polizei, des Roten Kreuzes und der Feuerwehr haben wir ganz starke Programmpunkte, ebenso wie heuer auch die Kulinarik nicht zu kurz kommen wird. Das Fest der Kulturen am 23. Juli bietet hier viel Schmackhaftes, wie der "Street Food Markt" am 13. und 14. August. Ein Höhepunkt wird auch heuer wieder der Italienische Markt vom 19. bis 21. August sein." Der Kulturverein Freiraum hat im dritten Jahr der SOFUZO ein abwechslungsreiches Konzertprogramm auf die Beine gestellt, um 16 Uhr spielt immer Samstags eine Liveband in der Krammergasse, am Platz hinter der Johanneskirche findet ab 18.30 das "Konzertfeuer" mit Topbands bei freiem Eintritt samt Verpflegung statt. Der heurige Auftakt darf jedenfalls schon einmal als gelungen bezeichnet werden. Die lettische Sängerin Baiba Dekena mit Christoph Holzknecht sorgte in der Kramergasse für einen Ohrenschmaus, "Synergy" heizte beim Konzertfeuer kräftig ein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.