06.05.2016, 14:59 Uhr

Unfall bei Schießübungen in Rietz

Am 04.05.2016 gegen 23.30 Uhr versorgte ein 34-jähriger Sportschütze aus dem Bezirk Innsbruck-Land während einer Schießübung am Schießstand in Rietz seine Pistole im Holster. Vermutlich aufgrund einer Unachtsamkeit löste sich ein Schuss. Die Kugel durchschlug den Holster, trat in den rechten Unterschenkel des Mannes ein und im Bereich des Knöchels wieder aus. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt wurde der Mann in die Klinik Innsbruck eingeliefert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.