10.07.2016, 22:06 Uhr

Verheerender Murenabgang im Ötztal

(Foto: Nina Valant und Emanuel Leiter)
Schon wieder schlug der Wettergott zu, diesmal Sonntag abends im Ötztal-Talsperre ab Bruggen, Gemeindegebiet Längenfeld. Solche Katastrophenbilder haben in der letzten Zeit wiederholt den Oberländern den Schauer über den Rücken gejagt, diesmal herrschte in Längenfeld, kurz vor dem Weiler Bruggen, Angst und Schrecken. Eine gewaltige Mure rauschte nach kräftigen Regenschauern laut ins Tal und begrub Straße, Felder und Waldstücke tief unter Schlamm und allem, was die Naturgewalt mitreißen konnte.
Mittlerweile wurde die Straße freigelegt und ist wieder befahrbar. Zum Glück kamen bei dem Elementarereignis keine Menschen zu Schaden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.