12.07.2016, 15:01 Uhr

Wirtschaftsbundobmann: Franz Hörl: "Dank an Erdbeweger und Transportunternehmen im Oberland für die rasche Hilfe!"

Die starken Unwetter haben im Tiroler Oberland zahlreiche Schäden verursacht – die Lage ist nach den Murenabgängen, Hangrutschen und Überschwemmungen weiterhin angespannt. „Umso mehr gilt es jenen zu danken, die in solchen Situationen rasch handeln und ihre Unterstützung in den Dienst der Allgemeinheit stellen.“, bedankt sich Tirols Wirtschaftsbundobmann Franz Hörl bei allen freiwilligen Helfern, aber auch bei den Unternehmern Toni Prantauer und dem Team der Prantauer GmbH in Zams sowie der Felix Troll Transport GmbH in Imst rund um Geschäftsführer Kommerzialrat Ulf Schmid.

Hervorragende Leistung!

„Tirols Unternehmen im Bereich der Erdbewegung und des Transports haben in den vergangenen Stunden hervorragende Arbeit geleistet und damit wesentlich dazu beigetragen, die Schäden zu minimieren, Geröllmassen zu entfernen und somit die Situation möglichst rasch zu entschärfen“, so die beiden. „In solchen Situationen zeigt sich, wie wichtig, lokale und regionale Unternehmen sind, die mit ihrer Kompetenz, raschen Einsatzbereitschaft und ihrem Sinn für das Gemeinwohl wichtige Pfeiler unserer Gesellschaft – und nicht nur des wirtschaftlichen Lebens in Tirol – sind!“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.