09.10.2016, 11:06 Uhr

Arge Nachwehen nach dem Derby

SPG-Obmann Christian Kranebitter erstattete beim TFV Anzeige gegen seinen Telfer Amtskollegen. (Foto: Peter Leitner)
SILZ, TELFS (pele). Arge Nachwehen gibt`s nach dem Tiroler-Liga-Derby zwischen dem SV Telfs und der SPG Silz/Mötz. Der Vorwurf von Telfer Seite, SPG-Trainer Aleksandar Matic habe einen Telfer Spieler mit einem Faustschlag niedergestreckt, wurde zwar mittlerweile aus der Welt geschafft (Matic erhielt eine Strafe wegen Schiedsrichterbeleidigung), allerdings verhandelte der TFV vergangene Woche erstmals eine Anzeige von SPG-Obmann Christian Kranebitter gegen seinen Telfer Amtskollegen Michael Kerschbaum. Dieser hatte sich nach dem Spiel offenbar massiv im Ton vergriffen und gegenüber Kranebitter unflätigste Bemerkungen geäußert. In seiner schriftlichen Stellungnahme gegenüber dem TFV versuchte der Telfer Fußballboss die Schuld auf die Medien und die SPG-Seite abzuwälzen. Die Verhandlung wurde vertagt, der Fußballverband überlegt die weitere Vorgangsweise.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.