30.03.2016, 08:08 Uhr

Bezirksmeisterschaft der sitzend-aufgelegt Schützen

Verena Sattler aus Längenfeld (Mitte) gewann Gold, Silber ging an Eva Suitner, Bronze eroberte Katja Schulz. Rechts: Bezirksoberschützenmeister Christof Melmer (Foto: Hermann Novotny)

Verena Sattler aus Längenfeld und Markus Soraperra aus Mieming holen sich den Bezirksmeistertitel

MIEMING (ea). In Mieming wurden die Luftgewehr-Bezirksmeisterschaften der sitzend-aufgelegt Schützen abgehalten. Ca. 60 Schützinnen und Schützen der immer beliebter werdenden Sportart im Luftgewehrschießen traten im Kampf um Edelmetall an. Im Grunddurchgang mussten 30 Schuss abgegeben werden - die Auswertung erfolgte in Zehntelwertung. Die besten acht Schützen jeder Klasse qualifizierten sich für das Finale, in dem wieder bei null gestartet wurde. Insgesamt wurden zwanzig Finalschüsse abgegeben, wobei nach den ersten acht Schüssen bereits der erste (schlechteste) Schütze ausscheiden musste. Bei den Frauen gab es nach zwanzig Finalschüssen keinen Sieger – Verena Sattler (Längenfeld) und Eva Suitner (Haiming) hatten nach dem regulären Finale beide 211,9 Ringe. Somit musste ein „Stechschuss“ über Gold oder Silber entscheiden. Verena Sattler aus Längenfeld war dabei die nervenstärkere Schützin und holte sich mit einer 10,2 den Bezirksmeistertitel bei den sitzend-aufgelegt Schützinnen vor Eva Suitner (10,0) und Katja Schulz (Längenfeld). Bei den Herren nutzte Markus Soraperra aus Mieming, der als Vierter der Vorrunde das Finale erreichte, den Heimvorteil und siegte schließlich in einem harten Wettkampf mit 213,3 gegen Hermann Gstrein aus Karres (212,6) und Franz Auer (Längenfeld), der in der Vorrunde bester Schütze war. Bezirksoberschützenmeister Christof Melmer und Sportleiter Rainer Kurz überreichten die Medaillen an die Sieger.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.