10.04.2016, 13:22 Uhr

Hochgefühl bei SPG Roppen/Karres

Christoph Ladner (links) war bei den Angriffsbemühungen der Inzinger stets zur Stelle. (Foto: Peter Leitner)
Oberländer feierten hochverdienten 2:0-Erfolg in Inzing.

ROPPEN (pele). Das ausgegebene Ziel vor der Saison lautete: die Klasse halten! Diesem ist die SPG Roppen/Karres am vergangenen Wochenende wieder ein gutes Stück näher gekommen. In Inzing feierte die Spielgemeinschaft von Trainer Detlev Halwax einen verdienten und letztlich ungefährdeten 2:0-Erfolg.

Halwax im Gespräch mit den BEZIRKSBLÄTTERN: „Wir haben in Inzing eine sehr solide Partie abgeliefert. Es ist uns auch gelungen, spielerische Akzente zu setzen, wobei uns der Gegner dafür auch die nötigen Räume gegeben hat. Am Ende hätten wir auch noch höher gewinnen können.“

So blieb es bei den beiden Toren durch Andrea Schuchter (15.) und Christof Eiter (59.), die den SPG-Sieg brachten. In der Tabelle liegt die Mannschaft nun auf dem sechsten Rang. Hat ein gutes Polster zu den Abstiegsrängen gelegt.

„Ein Platz im gesicherten Mittelfeld – was willst du als Aufsteiger mehr. Unser Ziel ist es nun, dass wir möglichst schnell mehr als 30 Punkte erreichen, dann brauchen wir uns wohl keine Sorgen mehr zu machen“, sagt Halwax. Das nächste Spiel bestreitet seine Elf am Samstag ab 17.30 Uhr gegen den Tabellennachbarn aus Oberhofen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.