21.02.2016, 15:22 Uhr

Kammi holt die erste Grantau-Trophy

Thomas Kammerlander legte auf seiner Heimbahn zwei entfesselte Fahrten hin und gewann die Grantau-Trophy. (Foto: ÖRV/Chris Walch)
Heimischer Athlet siegt beim Weltcupfinale der Naturbahnrodler in Umhausen.

UMHAUSEN (pele). Großer Tag für Lokalmatador Thomas Kammerlander beim Weltcupfinale der Naturbahnrodler auf seiner Heimbahn in Umhausen. Der amtierende Europameister wehrte am Samstagabend alle Angriffe der italienischen Armada ab und holte ich mit einem Vorsprung von 0,69 Sekunden auf seinen Dauerrivalen Patrick Pigneter (Südtirol) und dessen Landsleuten Alex Gruber (+0,92), Florian Clara (+1,04) und Stefan Federer (+1,86) den Sieg. Sechster wurde der Naviser Florian Glatzl (+2,23),

So cool wie noch nie


„Ich war vor einem Finallauf ehrlich gesagt noch nie so cool wie heute. Es hat einfach vor eigenem Publikum riesengroßen Spaß gemacht, die Grantbauahn zu fahren” grinste Kammerlander und holte sich die verdienten Siegerbussis von Freundin Lisa und Neffen Linus ab.

Einigermaßen schmerzverzerrt hingegen das Gesicht von Glatzl. Er hatte mit dem Knie heftig die Bande touchiert. „Es tut momentan verdammt weh, ich hoffe aber, dass nicht allzuviel passiert ist”, meinte der Naviser.

Enttäuschend verlief der Bewerb in Umhausen für die Oberösterreicherin Tina Unterberger. Sie kam nicht über den sechsten Platz hinaus. Verlor damit ihren Stockerlplatz in der Gesamtwertung, wurde Vierte. Greta Pinggera feierte in Umhausen ihren ersten Weltcupsieg. Verwies die Russin Ekaterina Laventyeva und ihre Landesfrau Gesamtweltcupsiegerin Evelin Lanthaler auf die Plätze.

Der Doppelbewerb wurde einmal mehr eine sichere Beute der überlegenen Paarung Patrick Pigneter/Florian Clara. Sie gewannen vor den Russen Pavel Porshnev/Ivan Lazarev und den Lokalmatadoren Christoph Regensburger/Dominik Holzknecht, die sich damit den zweiten Platz in der Weltcup-Gesamtwertung sicherten.

Zufriedener Präsident


Hochzufrieden mit dem Weltcupfinale war auch Tirols Rodelpräsident Peter Knauseder: „Der Naturbahnrodel-Weltcup in Umhausen hat wieder durch topmotivierte Athleten, Spannung und spektakuläre Bilder überzeugt. Motiviert durch solche Top-Events würde der Tiroler Rodelverband eine Bewerbung Innsbrucks und Tirols um die Austragung der Olympischen Spiele 2026 sehr begrüßen. Mit der berechtigten Hoffnung, dass denn Naturbahnrodeln ins olympische Programm aufgenommen wird.”

Ergebnisse:
Herren: 1. Thomas Kammerlander (Ö) 2:28.69, 2. Patrick Pigneter (Ita) 2:29.38, 3. Alex Gruber (Ita) 2:29.61, 4. Florian Clara (Ita) 2:29.73, 5. Stefan Federer (Ita) 2:30.55, 6. Florian Glatzl (Ö) 2:30.92, ...10. Christian Schopf (Ö), 2:32.82,..., 14. Thomas Hörburger (Ö) 2:34.53.

Damen: 1. Greta Pinggera (Ita) 2:32.29, 2. Ekaterina Lavrentyeva (Rus) 2:32.96, 3. Evelin Lanthaler (Ita) 2:33.18, 4. Sara Bachmann (Ita) 2:34.54, 5. Theresa Maurer (D) 2:34.95, 6. Tina Unterberger (Ö) 2:35.58, ...8. Michelle Diepold (Ö) 2:36.94, 10. Maria Auer (Ö) 2:38.88.

Doppel: 1.Pigneter/Clara (Ita) 2:35.47, 2. Porshnev/Lazarev (Rus) 2:36.43, 3. Regensburger/Holzknecht (Ö) 2:36.67 4. Brüggler/Angerer (Ö) 2:37.03, 5. Egorov/Popov (Rus) 2:38.08.

Gesamtwertungen:
Herren: 1. Patrick Pigneter (Ita) 516, 2. Alex Gruber (Ita) 455, 3. Thomas Kammerlander (Ö) 435,, 4. Aleksandr Egorov (Rus) 325, 5. Florian Clara (Ita) 304, 6. Florian Glatz (Ö) 286 ...11. Bernd Neurauter (Ö) 201, ...13. Christian Schopf (Ö) 162, ... 23. Michael Scheikl (Ö) 85.

Damen: 1. Evelin Lanthaler (Ita) 540, 2. Greta Pinggera (Ita) 455, 3. Ekaterina Lavrentyeva (Rus) 445, 4. Tina Unterberger (Ö) 415, 5. Ludmila Astramovich (Rus) 290, 6. Michelle Diepold (Ö) 281, ...16. Maria Auer (Ö) 144.

Doppel: 1. Pigneter/Clara (Ita) 600, 2. Regensburger/Holzknecht (Ö) 415, 3. Egorov/Popov (Rus) 390, 4. Brüggler/Angerer (Ö) 376, 5. Porshnev/Lazarev (Rus) 354.
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentarausblenden
5.154
Karl Pfurtscheller aus Stubai-Wipptal | 23.02.2016 | 08:24   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.