25.09.2016, 01:16 Uhr

Kantersieg für die Hammers Ladies

(Foto: Regionalsport.at)
Gemeinde Imst: Velly Arena |

Im Rahmen des AFCVT Tirol Cups fand das allererste Tirol-Derby im Damenfootball statt, welches als Liga-Spiel in der laufenden Österreichischen Meisterschaft der Ladies ausgetragen wurde.

IMST/SCHWAZ/TELFS eh. Das erste Quarter startete mit einem Kick Off für die Patriots Ladies. Den Hammers Ladies gelang der First Down im vierten Versuch. Nach zwei weiteren First Downs für die Damen aus Schwaz und einem complete Pass, erzielte Johanna Kirchmeyr den Touch Down. Aufgrund einer fehlgeschlagenen Ballannahme gab es keinen Extrapunkt und das Spiel stand 0:6.
Kick Off der Hammers Ladies und Touch Back. Somit First Down der Pats an der eigenen 25 Yard Linie. Erstes Time Out der Hammers Ladies. Den Telfer Damen gelang ein super Run, jedoch wurde ein Pass im dritten Versuch von den Schwaz Ladies gefangen. Flaggen am Feld bedeuteten eine Strafe für die Hammers und First Down für die Patriots. Auch für die Teferinnen gab es eine Strafe und eine fast unüberbrückbare Hammers Defens stand ihnen im Weg. First Down für die Schwazer Damen an der eigenen 23 Yard Linie zum Ende des ersten Quarters.
Das Zweite Viertel begann mit einem tollen Lauf und dem First Down für die Schwaz Hammers Ladies. Es folgten Raumverluste auf beiden Seiten, ein First Down für die Pats, die Ball Rückeroberung durch die Hammers und letztendlich der Touch Down der Schwazer durch Denise Stegmayr. Nach einem Personal Foul (Griff ins Gesichtsfenster) startete die Two Point Conversion an der ein Yard Linie und glückte. Neuer Spielstand 0:14.
Bei den Damen der Patriots kam es zum Ballverlust und die Hammers machten im vierten Versuch den Touch Down (Erica Nicola) und holten zwei Extrapunkte (0:22).
Die Telfs Patriots Ladies kämpften weiter. Diesmal schafften sie die Ballannahme nach dem Kick Off, jedoch konnten sie sie 10 Yards in vier Versuchen nicht laufen. Wieder First Down für die Hammers Ladies an der eigenen 48 Yard Linie und Touch Down durch Denise Stegmayr. Gelungene Two Point Conversion und ein Spielstand von 0:30 für die Hammers.
Beim dritten Versuch der Patriots lagen sie an der eigenen 1 Yard Linie. Die Schwazerinnen erkämpften sich den Ball und wieder Touch Down mit gelungener Two Point Conversion. Nach dem Griff durch das Gesichtsgitter lehnten die Schwazer die Strafe und somit eine Wiederholung des Extrapunktspieles ab und es stand 0:38.

Nach der ersten Halbzeit startete das dritte Quarter mit der Mercy Ruel. Bei einem Punkte Unterschied von 35 oder mehr Punkten, läuft die Zeit durch. Ausnahme sind Time Outs oder Injury Time Outs.
Nach dem Kick Off und der Rückeroberung des Balles durch die Hammers Ladies machte Andrea Steinlechner den Touch Down. Einen Extrapunkt holten sie sich durch das Feed Goal und es stand 0:45.
Kick Off der Schwazerinnen. Nach einem Pass der Patriots im dritten Versuch holten sich die Schwazer Ladies den Ball und Erica Nicola erzielte den Touch Down. Wieder ein geglücktes Feed Goal (0:52).
Auch im letzten Quarter passierten den Telfs Patriots Ladies viele Anfänger Fehler, sie gaben sich jedoch nicht einfach geschlagen. Die Zeit lief ohne Unterbrechung weiter und zwei Minuten vor Schluss gelang Denis Stegmayr erneut ein Touch Down. Dieses mal gab es keinen Extrapunkt. Der Spielstand von 0:58 war sogleich der Endstand des Spieles.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.