31.07.2016, 11:25 Uhr

Längenfeld ließ nichts anbrennen

Längenfeld-Trainer Ralf Riml durfte sich über einen 2:0-Erfolg seiner Mannschaft im TFV-Cup freuen. (Foto: Peter Leitner)
IMST (pele). Mehrere Teams aus dem Bezirk Imst mussten in der 1. Hauptrunde des Kerschdorfer Tirol Cups die Segel streichen. Überraschend kam unter anderem die Niederlage von Stams in Nassereith. Längenfeld agierte hingegen in Landeck souverän.
TFV-Cup, 1. Hauptrunde, Ergebnisse: Tarrenz – Schönwies/Mils 0:4 (0:2), Nassereith – Stams 4:3 (4:2), Rietz – IAC 1:5 (0:4), Sölden – Seefeld 1:2 (0:1), Landeck – Längenfeld 0:2 (0:2), SPG Roppen/Karres – SPG Prutz/Serfaus 2:3 (0:3), Vils – Pitztal 3:1 (1:0), Oetz – Umhausen 4:1 i.E., 1:1 (1:0).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.