20.05.2016, 09:37 Uhr

Lukas will`s in Rietz glühen lassen

Lukas Neurauter aus Sautens freut sich bereits auf seinen Start bei den Rennen in Rietz. (Foto: MSC Rietz/Alex Öhm)
Führender in der Motocross-Staatsmeisterschaft strebt seinen ersten Heimsieg an.

RIETZ (pele). Zwei Läufe zur österreichischen Motocross-Staatsmeisterschaft stehen am kommenden Sonntag ab 13 Uhr auf der selektiven Strecke in Rietz am Programm. Einer, der es dabei besonders krachen will, ist Lukas Neurauter aus Sautens, der aktuell die Gesamtwertung in der MX-Open-Klasse anführt.

„Ich kenne die Strecke in Rietz natürlich wie meine eigene Westentasche, auch wenn ich heuer nicht so viel darauf trainiert habe. Sie ist technisch deutlich anspruchsvoller als andere Kurse, aber das taugt mir ohnehin“, sagt Neurauter.

Im vergangenen Jahr wurde er vor heimischen Publikum zwei Mal zweiter. Heuer soll nun der ganz große Wurf gelingen. „Ich mach mir aber keinen speziellen Druck, denn das wäre nur kontraproduktiv. So wie es kommt, kommt es. Dass ich gerne vor meinen Fans ganz oben stehen würde, versteht sich von selbst“, ist der Ötztaler optimistisch.

Angreifen will auch Lokalmatador Manuel Perkhofer aus Rietz, der in der MX2-Klasse an den Start geht und derzeit ebenfalls die Gesamtwertung anführt. „Ich freue mich auf die Heimrennen, bei denen das Ziel der Sieg ist“, macht er aus seinen Ambitionen kein Geheimnis.

Detaillierte Informationen zum Motocross-Event in Rietz gibt es auf www.msc-rietz.at und auf www.motocross-öm.at im Internet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.