01.05.2016, 14:03 Uhr

Matic war mit Punkt zufrieden

Alexander Schaber (links) erzielte in Matrei einen herrlichen Treffer zur zwischenzeitlichen 2:1-Führung. (Foto: Peter Leitner)
MÖTZ (pele). Nur zu einem Remis reichte es für die SPG Mötz/Silz am vergangenen Wochenende im Tiroler-Liga-Spiel beim Tabellenschlusslicht aus Matrei. Trainer Aleksandar Matic war mit dem 2:2 letztlich aber zufrieden. „Den Punkt nehmen wir gerne, denn immerhin mussten wir ohne zahlreiche Stammspieler auskommen. Vor allem in der zweiten Halbzeit war der Gegner besser als wir. Auswärts ein Punkt ist nicht so schlecht, zumal die Matreier verbissen gekämpft haben.“

Die SPG ging im Wipptal zwei Mal in Führung, wobei vor allem der zweite Treffer durch Alexander Schaber sehenswert war. Sogar Matrei-Coach Georg Saringer meinte nach dessen Einzelleistung: „Der Ball hat reingehört. Ein wunderbarer Treffer.“

Am kommenden Sonntag lädt die SPG zur Matinee. Ab 10 Uhr heißt der Gegner Kundl. Die Unterländer fertigten in der vergangenen Runde den SVI sensationell mit 5:0 ab.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.