24.09.2016, 11:23 Uhr

Mit Stürmer im Tor zum Sieg

Normal geht Marcel Gstrein (in Rot) wie hier gegen Nassereith auf Torejagd. In Sölden schlüpfte er in die Rolle des Torhüters. (Foto: Peter Leitner)
SÖLDEN, IMST (pele). Der etatmäßige Goalie Elias Haselwanter beim Bundesheer gebunden, sein möglicher Ersatz Andreas Saloschnig immer noch rekonvaleszent, der dritte Keeper Florian Mayr mit 14 Jahren noch nicht spielberechtigt! Die zweite Mannschaft des SC Imst stand in der 1. Klasse West vor dem Duell mit Tabellenführer Sölden ohne Torhüter da. So wurde kurzerhand Stürmer Marcel Gstrein zum Keeper umfunktioniert. Und er machte seine Sache im Ötztal ohne Fehl und Tadel. Die Kicker aus der Bezirkshauptstadt stellten die Weichen durch Treffer von Nico Zebisch (21.), René Knabl (35.) und Zoran Petrovic (49.) früh auf Sieg. Söldens Treffer durch Nino Venier kam in der 78. Spielminute zu spät. „Das war schon ein außergewöhnlicher Sieg“, meinte Imst-Trainer Thomas Klaus. Seine Mannschaft hat nun punktemäßig zu den Ötztaler aufgeschlossen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.