17.09.2016, 14:49 Uhr

SPG Silz/Mötz rehabilitierte sich

Alexander Schaber traf auch im Spiel gegen den SV Telfs. (Foto: Peter Leitner)
SILZ (pele). Ein hart umkämpftes Derby lieferte sich am Freitagabend die SPG Silz/Mötz auswärts mit dem SV Telfs. Mit dem Endergebnis von 2:2 rehabilitierte sich die Spielgemeinschaft letztlich für das jüngste 1:7-Debakel in der Reichenau. Zur Halbzeit lag die Matic-Elf am Emat nach einem Tor von Matej Dretvic mit 0:1 zurück. Alexander Schaber und Matthias Krabacher drehten mit ihren Toren die Partie. Letztlich kamen die Hausherren durch Manuel Rott aber noch zum Ausgleich.
Hektisch wurde es nach der Partie als die beiden Obleute Michael Kerschbaum aus Telfs und Christian Kranebitter von der SPG aneinander gerieten. „Wenn sich von mir ein Trainer so aufführen würde, wie jener der SPG, würde ich ihn sofort rausschmeißen“, maulte der Telfer. „Ein Mann wie Kerschbaum ist eine Zumutung für diese Liga“, konterte Kranebitter.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.