25.03.2016, 12:00 Uhr

Kleine "KiWi's" verhöckerten alles

IMST (sz). Einen Einblick in die Welt der Wirtschaft bekamen unlängst die rund 90 SchülerInnen aus der VS Tarrenz und der VS Hermann Gmeiner. Unter dem Motto "KiWi" (Kinder entdecken Wirtschaft) drehte sich auch in diesem Jahr alles um die perfekte Marketing- und Verkaufsstrategie. Ideen wurden gesammelt und Strategien ausgearbeitet, die dann bei der großen Abschlussveranstaltung vergangenen Freitag in der Wirtschaftskammer Imst erfolgreich umgesetzt wurden.

Mit Altbewährtem, traditionellem, Flyern, coolen Sprüchen, Sonderangeboten, Ermäßigungen und besonderem Kundenservice sowie verlockenden Gewinnspielen wurden die Eltern als potentielle Kunden zum Kaufen animiert und verführt. Schon die kreativen Namen ihrer Stände überzeugten - "Mix Max Shop", Toys&Sweet" oder "Bilimix" sind nur einige Beispiele.

Erwartungen überboten

Unter den zahlreichen Kauflustigen mischten sich drei strenggeheime Jurymitglieder, die u.a. die Kundenfreundlichkeit, die Marketingstrategie und Standgestaltung genauestens unter die Lupe nahmen und bewerteten. Je überzeugender eine Gruppe auftrat, desto mehr "Kiwi-Punkte" wurden vergeben. Ab 100 Punkten winkte dann für das erfolgreiche Verkaufsteam eine Medaille.
Die jungen Kaufleute bewiesen sich als echte Verkaufstalente, überzeugten auf der ganzen Linie und erreichten allesamt die 100-Punkte-Marke und wurden dafür von den Projektleitern der Wirtschaftskammer mit der erhofften Medaille belohnt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.