04.10.2016, 19:01 Uhr

Tatort Kaffeehaus: Spannende Lesungen in der Kriminacht

Wann? 18.10.2016 17:30 Uhr

Wo? Wien, Wien AT
Autor Stefan Slupetzky liest um 19.30 Uhr im Café Drechsler aus seinem noch unveröffentlichten Krimi "Der neue Lemming". (Foto: Julia Maetzl)
Wien: Wien | In der zwölften Kriminacht am 18.10. erwartet Fans von Krimiliteratur wieder ein abwechslungsreiches und spannendes Programm an Lesungen. 40 Kaffeehäuser und andere Locations werden dabei zur Bühne für Autoren und zu Tatorten für Mord und Totschlag auf dem Papier. Gelesen wird in klassischen Kaffeehäusern wie dem Café Landtmann oder dem Café Museum, aber auch an anderen Orten wie in Kolariks Luftburg, im Filmcafé oder auf der Summerstage.

Von Eva Rossmann bis "Kottan ermittelt"

Bestsellerautorin Melanie Raabe hält um 19 Uhr im Café Imperial (1., Kärntner Ring 16) eine Lesung aus ihrem Thriller "Die Wahrheit". Im Anschluss sorgt Petra K. Gungl mit ihrem Roman "Diabolisches Spiel" für Spannung. In der Hauptbücherei (7., Urban-Loritz-Platz 2a) sprechen Schauspieler Christian Dolezal und Puppenspieler Nikolaus Habjan um 19 Uhr über ihr Rabenhof-Musical "Kottan ermittelt" und ihre liebsten Momente mit dem Kult-Kieberer.
Eva Rossmann liest um 19.30 Uhr im Café Museum (1., Operngasse 7) aus ihrem Roman "Gut, aber tot", während sich Alfred Pfabigan im Café Schwarzenberg (1., Kärntner Ring 17) mit "Tatort"-Philosophie befasst. Auch Vera Russwurm ist unter die Krimiautoren gegangen – sie liest um 20 Uhr im Café Landtmann (1., Universitätsring 4) aus "Der Ameisenhaufen".

Eintritt frei, Infos zum gesamten Programm auf www.kriminacht.at, Dienstag, 18.10., ab 17.30 Uhr
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.