02.06.2016, 09:32 Uhr

Profis von "Runinc." starten für die City beim Wienathlon

Paul Plumer, Valentin Schneider und Christoph Schatzmann (v.l.n.r.) laufen für die Innere Stadt beim Wienathlon.

Die Wienathlon-Teilnehmer müssen sich warm anziehen: Für den ersten Bezirk gehen die absoluten Laufprofis ins Rennen!

INNERE STADT. Zwar befindet sich das Lauffachgeschäft "Runinc." erst seit Anfang März in der Inneren Stadt, doch die Inhaber Lukas Bauernberger und Michael Buchleitner haben für den Wienathlon am 10. Juni bereits ein Firmenteam für den ersten Bezirk zusammengestellt.

Interessant: Obwohl beiden "Runinc."-Gründern der leistungsmäßige Laufsport nicht fremd ist, lassen sie sich von einem Mitarbeiter und zwei Kunden vertreten. "Unsere Kunden sind einfach schneller", so Lukas Bauernberger zur bz. "Wir sind aber natürlich vor Ort und feuern unser Team an."

Hindernisse als willkommene Abwechslung

Schneller als Bauernberger, der bereits mit sieben Jahren in den Laufsport einstieg, und Olympiateilnehmer Michael Buchleitner? "Mit unserem Mitarbeiter Christoph Schatzmann geht der Meister im Halbmarathon ins Rennen", so Bauernberger über Schatzmann, der beim Vienna City Halbmarathon den zwölften Platz erreichte und seine Tipps im Fachgeschäft "Runinc." an die Kundschaft weitergibt. Den Wienathlon, bei dem auf einer Strecke von fünf Kilometern 23 Hindernisse, die nach den 23 Bezirken benannt sind, zu überwinden sind, kennt der Sportstudent nur von der Webseite. "Die Hindernisse im Kurpark Oberlaa sind mit viel Liebe zum Detail aufgebaut und die Distanz ist cool. Der Wienathlon ist für alle Teilnehmer zu schaffen", ist Schatzmann überzeugt.

Auch sein Studienkollege Valentin Schneider war sofort von der Überlegung, beim Wienathlon als Firmenteam für das Lauffachgeschäft "Runinc." zu starten, begeistert. "Ich laufe hauptsächlich Mittelstrecke auf der Bahn. Da ist der Wienathlon eine willkommene und reizvolle Abwechslung." Da der ehemalige österreichische 3000m-Meister 1.500 Meter in vier Minuten zurücklegt, werden die Ziele hoch gesteckt. "Ich rechne mit dem ersten Platz für den ersten Bezirk. Mit diesem Ziel muss man immer ins Rennen gehen!"

Firmenteam trainiert im Runinc. Cirle

Diese Ansicht teilt auch Paul Plumer, der als dritter Läufer die City beim Laufevent am 10. Juni vertritt. Der 18-Jährige ist in seiner Freizeit hauptsächlich im Gelände anzutreffen. "Ich nutze seit zweieinhalb Jahren jede freie Minute fürs Traillaufen. Also können mich die Hindernisse beim Wienathlon, wie etwa die Stufen, nicht schocken", so Plumer, der Mitglied der "Runinc. Circle" ist.

"Unser Circle ist eine exklusive Lauf-Community, deren Mitglieder neben Serviceleistungen auch Kästchen und Duschen bei uns im Geschäft benutzen können. Dieses Angebot wird häufig in Anspruch genommen, da sich aufgrund unserer Lage am Salzgries der Donaukanal oder der Prater als Laufstrecke in der Mittagspause anbietet," so Lukas Bauernberger, der sein Geschäft aus der Not heraus eröffnete. "Es gab in Wien kein Geschäft mit einer qualitativ hochwertigen Beratung für Läufer mehr. Wir nehmen uns viel Zeit für eine ausführliche Beratung. So vermessen wir zum Beispiel mit einer Druckmessplatte die Füße vor und während des Laufens und können so den optimalen Laufschuh empfehlen."

Den optimalen Laufschuh haben die drei Wienathlonteilnehmer bereits, und auch eine Treppe auf dem Podest der Siegerehrung dürfte dem Firmenteam von "Runinc." sicher sein.

Alle Infos zum Wienathlon am 10. Juni im Kurpark Oberlaa unter www.wienathlon.at, zum Fachgeschäft "Runinc." auf www.runinc.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.