15.03.2016, 13:02 Uhr

St. Patrick´s Day: Wien wird grün

Constanze Anton-Grabner von Tourism Ireland probt schon einmal grün für den St. Patrick's Day. Die Donaukanalbrücken werden dann auch in einem satten Grün erstrahlen.

Am Donnerstag, den 17. März, lohnt sich ein Spaziergang durch die Innenstadt noch mehr als sonst, speziell nach Einbruch der Dunkelheit.

INNERE STADT. Am Gedenktag des irischen Nationalheiligen, dem St. Patrick's Day, erstrahlt der ganze Erdball in der Farbe der Grünen Insel. "Da sehr viele Menschen aus Irland emigriert sind, haben sie ihre Bräuche mitgenommen und in die Welt hinaus getragen", erklärt Constanze Anton-Grabner von Tourism Ireland. Besonders beeindruckend und breitenwirksam ist der Trend der "Greenings". Sehenswürdigkeiten vom Colloseum bis zu den Pyramiden werden mit grüner Beleuchtung für einen Tag irisch. In Wien werden heuer das Burgtheater, das Riesenrad und die Donaukanalbrücken "gegreent". Am Samstag, den 19. März, gibt es dann einen großen St. Patrick's Umzug mit Musik und Irish Dance von der Schottenkirche, wo eine Messe für den Heiligen gehalten wird, zum Alten AKH, wo gefeiert wird.

Irland vs. Österreich

Man braucht übrigens kein schlechtes Gewissen haben, als Österreicher ein irisches Fest zu feiern, wie Anton-Grabner erklärt: "Der St. Patrick's Day ist kein normaler Nationalfeiertag, es geht viel mehr um die Verbundenheit um den Globus, die durch das Grün ausgedrückt wird." Die Farbe sei ein positiver Hoffnungsträger, daher auch das Motto "Make It A Green Day" – gemeinsam feiern und fröhlich sein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.