18.06.2016, 14:11 Uhr

Hier wird scharf geschossen

Julia ist die jüngste Trainerin im Verein.

In Simmering trainieren die Bogenschützen des BC Union Wien.

Der älteste Bogenvereins Österreichs nimmt gerne noch Mitglieder auf.



(siv). Wenn die ersten warmen Sonnenstrahlen Simmering erwärmen, kommen die Bogenschützen aus der Halle, um im Freien zu trainieren. Ein bisschen versteckt hinter der Kaiserebersdorfer Kirche, in der Zwicklgasse 17, spannen die Sportschützen ihre Bögen. Die Zielscheiben stehen in verschiedenen Abständen zu den Bogenschützen, für jeden ist etwas dabei, egal ob Anfänger oder Profi. "Unser oberstes Gebot ist die Sicherheit. So nehmen wir Kinder und Jugendliche erst in den Verein auf, wenn sie das verstehen und auch umsetzen können. Prinzipiell ist aber jeder bei uns willkommen. Auch Menschen mit körperlicher Beeinträchtigung können den Bogensport ausüben. So haben wir auch Rollstuhlfahrer im Verein, die auch an Wettkämpfen teilnehmen", so Obmann Peter Stoik.


Ältester Verein Österreichs

Stoik ist nicht nur seit 2004 Obmann des Bogeschclubs, er ist auch das längstgediente Mitglied. Bereits als war er an Pfeil und bogen interessiert, seit 1978 ist der 59 Mitglied des Vereins. Beim BC Union Wien wird bereits etwas länger auf Zielscheiben geschossen, nämlich seit 1961. Der Verein ist somit der älteste in Österreich. Archäologische Funde beweisen, dass bereits am Ende der Altsteinzeit (30.000 bis 10.000 v. Chr.) Pfeil und Bogen als Jagdwaffe dienten. In Österreich ist die Jagd damit allerdings verboten, hier dient die Waffe nur als Sportgerät. Der Bogensport ist etwa Mitte des 18. Jahrhunderts entstanden. Die Pfeile fliegen mit einer Geschwindigkeit von durchschnittlich 180 km/h. Profis erreichen mit dem richtigen Bogen sogar Spitzenwerte von bis über 300 km/h.

Auspannen vom Alltag

Spaß, Freude und die gute Aussicht stehen für den Bogensport. "Wir sind hier wie ein Familienbetrieb. Neben den Wettbewerben, wie beispielsweise am 25. und 26. Juni, veranstalten wir immer wieder kleine Feste. Wer uns und den Sport kennenlernen möchte, kann gerne zum Schnuppern vorbeikommen, oder auch zu den Turnieren. Wer dann den Sport ausprobieren möchte, kann das unter unserer Anleitung gerne tun. Für den Anfang stellen wir das Equipment zur Verfügung", so Stoik. Laut dem Obmann kann man mit Pfeil und Bogen wunderbar Stress abbauen und vom Alltag abschalten. Und das am "schönsten Platz Wiens mit den schönsten Menschen.".

Info: http://www.bcunionwien.com/
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.