28.04.2016, 13:14 Uhr

Alle Jobs auf einen Blick

Armin Haueis ist Berater im BIZ Innsbruck. Er hat in der Ausbildungs- und Berufswelt den vollen Durchblick.

Infos zu Berufen, Studien und Ausbildungsmöglichkeiten gibt‘s wie Sand am Meer. In dieser Infoflut den Überblick zu behalten und das wirklich Beste für sich zu finden, ist oft mühsam und kann schnell nerven.

Über 100 Schulklassen kommen jedes Jahr in das Innsbrucker BIZ (BerufsInfoZentrum). Die BIZen des AMS gibt es achtmal in Tirol und sie sind die Anlaufstellen, wenn es um Berufswahl, Studium oder Weiterbildung geht. Hier gibt‘s Infos zu jedem Lehrberuf, zu jedem Studium und zu jeder Tiroler Schule. Und die Berater der BIZen wissen auch Bescheid, wie es nach der Ausbildung ausschaut. Sie können Fragen wie „Bekomm ich dann einen Job?“, „Bringt mir das Studium überhaupt etwas?“ oder „Was kann ich machen, wenn mir meine Schule nicht mehr gefällt?“ beantworten und helfen so dabei, im Infodschungel den Überblick zu behalten.
„Spätestens in der siebten Klasse sollte man sich schon Gedanken machen, was man nach der Schule tun möchte“, sagt Armin Haueis, er ist BIZ-Berater und kennt die Themen, die jungen Leuten unter den Nägeln brennen. „Im Juli und August ist bei uns Hochsaison. Da kommen relativ viele, die mit der Schule nicht weitermachen möchten oder durchgefallen sind und nicht mehr wiederholen wollen. Wir schauen uns dann gemeinsam an, welcher Beruf oder welche neue Schule passen würde. Wir haben hier in Tirol das große Problem, dass viele die Schule oder die Lehre abbrechen und danach keine Ausbildung mehr beginnen. Das rächt sich später im Leben. Mittlerweile sind 40 Prozent der arbeitssuchenden Menschen ohne Ausbildung und die Chancen, einen Job ohne Ausbildung zu finden, werden immer geringer“, so Haueis. Wenn man gar nicht weiß, was man machen soll, kann man in den BIZen auch einen Interessenstest machen. Er dauert circa 15 Minuten und wird dann von Experten ausgewertet und besprochen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.