05.10.2016, 15:56 Uhr

Dr. Rüdiger Dahlke im Treibhaus Innsbruck

Wann? 11.10.2016

Wo? Treibhaus, Angerzellgasse 8, 6020 Innsbruck AT
Innsbruck: Treibhaus | Di. 11.10.2016 - Treibhaus, Innsbruck

18:30 Uhr - ANGSTFREI LEBEN

ca. 20:30 Uhr - DIE 4 SEITEN DER MEDAILLE

Einzelvortrag: VVK : 18 EUR, AK: 22 EUR
Doppelvortrag: VVK: 28 EUR, AK: 34 EUR
Kartenvorverkauf: Treibhaus, Tel.: 0043/(0)512-572000
Info und Reservierungen: Herr Jürgen Langer - info@soulshine.at / www.soulshine.at

Dr. med. Ruediger Dahlke praktiziert seit nunmehr 4 Jahrzehnten als Arzt, Seminarleiter, Autor und Trainer. Seine Bücher erzielten Millionenauflagen. Die zwei Vorträge ANGSTFREI LEBEN & DIE VIER SEITEN DER MEDAILLE beruhen auf wissenschaftlich fundierten Studien und persönlichen Erfahrungen aus Dahlkes Arbeit als Psychotherapeut. Sie bieten eine Hilfestellung, das Leben zu wandeln und zu vertiefen.

___________________________________

Details:

ANGSTFREI LEBEN:
Angst ist ein Grundthema unseres Menschseins, man braucht sie Kindern gar nicht erst beizubringen, sie können Angst bereits. Angst rahmt gleichsam unser Leben ein.
Im Sinne der Krankheitsbilder-Deutung von „Krankheit als Symbol“ ist Angst eine Chance, durch die eigene Enge hindurchzugehen und sich in neue, bisher verschlossene Bereiche der Weite und Offenheit zu entwickeln. Angst ist mittlerer Weile der beherrschende Faktor des Unbehagens in postmodernen Leistungsgesellschaften. In Österreich sollen inzwischen fast 10 % wegen Angst in Behandlung sein.
Die Möglichkeit zur Auf- und Erlösung liegt in der Konfrontation und Integration jener Lebensaspekte, vor denen die Angst besteht. Die große Chance liegt darin, die Angst vor dem Leben und vor dem Tod in Respekt vor beidem zu wandeln und die bisher in der Angst gebundene Energie wieder ins Leben einfließen zu lassen, um es ungleich lebendiger zu leben.

DIE 4 SEITEN DER MEDAILLE:
Aus den Schicksalsgesetzen und deren wichtigstem, dem Polaritätsgesetz, ergibt sich „Das Schattenprinzip“. Im Schatten liegt unser größter Schatz verborgen, den zu heben die Lebensaufgabe schlechthin darstellt. Vereint sich unser „Ich“ mit dem Schatten, ist nach C.G. Jung Selbst-Verwirklichung erreicht und damit das Ziel der Entwicklung.
„Das Schattenprinzip“ lehrt uns – in Bezug auf zwischenmenschliche Probleme - mit drei Fragen aus der allfälligen Projektion in die Freiheit von Selbst- und Eigenverantwortung zu treten. So geschieht Eigentherapie auf dem Weg zu Selbstverantwortung. zuerst gilt es, sich – in Sicherheit - anzunehmen und alles Fremde in sich zum Eigenen zu machen, um dann entspannt, natürlich und sogar voller Freude und Fremde(s) willkommen zu heißen. Fremdes ist ja immer auch Neues und damit Chance.
Der Umgang mit Fremden und dem Fremden zeigt demnach unseren Entwicklungsstand bezüglich Schattenarbeit und macht den Schatten erst zu jenem Schatz werden, der er immer war und jederzeit sein könnte.
Nach diesem Muster werden große und allgemein wichtige Themen bearbeitet, die auch gern von den Teilnehmern eingebracht werden können.

___________________________________

Biographie Ruediger Dahlke
Dr. med. Ruediger Dahlke arbeitet seit 38 Jahren als Arzt und Seminarleiter, Autor und Trainer. Er hat mit Büchern zur Krankheitsbilder-Deutung von "Krankheit als Weg" über "Krankheit als Sprache der Seele" bis zu "Krankheit als Symbol" u.a. eine ganzheitliche Psychosomatik begründet, die bis in mythische und spirituelle Dimensionen reicht. Seine Bücher „Die Schicksalsgesetze – Spielregeln fürs Leben“, „Das Schattenprinzip“ und „Lebensprinzipien“ sowie die zugehörigen CDs liefern dafür die philosophischen und praktischen Grundlagen. In Seminaren und auf Reisen führt er in die Welt der Seelenbilder und regt zu eigenverantwortlichen auf Entwicklung zielenden Lebensstrategien an.
Sein Ziel, ein Feld „ansteckender Gesundheit“ aufzubauen, spiegelt sich auch in den Büchern der „Peace-Food“ – Reihe, die die vegane Bewegung mitbegründet haben bis hin zu „Geheimnis der Lebensenergie“. Er leitet die Ausbildungen „Integrale Medizin“ für die deutsche Ärztekammer, Ernährungsberater(in) „Peace-Food“, Entspannungs-Trainer.
Er lebt in TamanGa in der Südsteiermark, dem Fasten- und Seminar-Zentrum, das er mit das er mit seiner Lebenspartnerin Rita Fasel verwirklicht hat.
Informationen unter www.dahlke.at und www.taman-ga.at
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.