24.06.2016, 08:33 Uhr

Eine Höhenwanderung mit herrlichen Aussichten

Blick über die Leutascher Ache auf das Ziel dieser Wanderung: Der nördlich von Weidach liegende bewaldete Höhenrücken mit seinem höchsten Punkt an der Hochfluder (1691m)
Nicht nur an einem heißen Sommertag ist diese gemütliche Wanderung in der Leutasch zum Hohen Sattel und der Hochfluder ein schönes Erlebnis.

Auch wenn man dabei keinen Gipfel erreicht, so bekommt man von diesen rundum doch zumindest eine ganze Menge zu sehen. Schließlich spaziert man umgeben von Mieminger Kette, Wettersteingebirge, Arnspitzmassiv und Karwendel durch eine herrliche Waldlandschaft bis auf eine Höhe von 1691 Meter.
Sowohl von den Wegen und Steigen als auch von den ausgedehnten Hochflächen, die sich auf dem Hohen Sattel und der Hochfluder öffnen, lassen sich Ausblicke in alle Himmelsrichtungen genießen.
Und zudem bieten sich mehrere Gelegenheiten, um sich eine bei der momentanen Hitze sehr willkommene Erfrischung im kühlen Bergwasser zu gönnen.
So ist dieser Ausflug also rundum purer Genuss und ein kurzweiliges Vergnügen, für das man zumindest vier Stunden einplanen sollte, um in aller Ruhe das Gebotene auskosten zu können...
2
2
1
1
1
1
1
2
2
1
1
2
1
1 3
1
2
1
2
2
1
1
2
2
1 1
10
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentareausblenden
76.188
Robert Trakl aus Liesing | 24.06.2016 | 16:46   Melden
249
Fritz Neuhauser aus Innsbruck | 24.06.2016 | 21:26   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.