20.05.2016, 10:08 Uhr

Gewinnspiel: TANZSOMMER 2016

(Foto: Djuki Mala)

20. Juni bis 15. Juli 2016

Der TANZSOMMER 2016 wird am 23. und 24. Juni mit einer meisterhaften Produktion des HESSISCHEN STAATSBALLETTS eröffnet. Drei Stücke von drei weltweit renommierten Choreographen die unterschiedlicher nicht sein können, bilden eine exquisite Einheit und sorgen für ein herausragendes Tanzerlebnis.

Zwischen 1. und 5. Juli werden die 7 FINGERS das Publikum ein weiteres Mal mit ihrer spektakulären neuen Produktion begeistern. Man muss diese atemberaubende, energiegeladene Vorstellung gesehen haben.

Die DJUKI MALA-Tänzer aus Australien bilden den außergewöhnlichen Schlusspunkt des TANZSOMMERs 2016. Ein überraschender Abend mit getanzten Geschichten, traditionellen Elementen der Aborigines, modernem Tanz und natürlicher Athletik erwartet Sie. Erleben Sie die Europapremiere dieser vibrierenden und außergewöhnlichen Vorstellung.

Der TANZSOMMER bietet auch in diesem Jahr eine Plattform für junge österreichische Tänzerinnen und Tänzer. #fomo ist ein nonverbales, urbanes Tanztheater über unseren Umgang mit virtuellen Welten und wird beim TANZSOMMER am 26. Juni gezeigt. Die Kompanie HUNGRY SHARKS wurde 2011 gegründet, mit dem Ziel, die Bewegungssprache urbaner Tanzstile im Theater zu etablieren.

Gleichzeitig findet in Frankreich die Fußball-Europameisterschaft mit unserer erfolgreichen Nationalmannschaft statt. Wir haben darauf Rücksicht genommen und die Beginnzeiten der TANZSOMMER-Vorstellungen angepasst. Sie finden in unserer Programmübersicht eine eigene Fußball-EM-Service-Spalte mit allen wichtigen Informationen.

***Gewinnspiel***


Gewinnen Sie mit den BEZIRKSBLÄTTERN zu folgenden Vorstellungen jeweils 5 x 2 Karten:

HESSISCHES STAATSBALLETT am 23.06.2016
# fomo am 26.06.2016
7 Fingers am 04.07.2016
Djuki Mala am 10.07.2016


HESSISCHES STAATSBALLETT

Weltenwanderer
Deutschland

Donnerstag, 23.Juni und Freitag, 24. Juni 2016
Gesamtspieldauer: 2h 10 Min., inkl. Pausen

A Walk Above – Choreographie: Itzik Galili
Ssss.... – Choreographie: Edward Clug
Suite Suite Suite – Choreographie: Marco Goecke
Ballettdirektor Tim Plegge initiierte die Reise in neue Welten mit Einladungen an drei international renommierte Choreographen. Thematisiert und variiert wurden die Signale Neu- und Umorientierung, Verwurzeltsein, Loslassen und Abheben. Die Türen wurden weit geöffnet, um dem Tanz in aller Vielfalt seinen Auftritt zu ermöglichen. Dahinter steckt der Wunsch, die Tänzerinnen und Tänzer künstlerisch zu fordern und zu fördern. Und die Zuschauer können sich darüber freuen, besondere Werke des zeitgenössischen Ballett-Repertoires zu erleben. Schließlich geben Itzik Galili, Edward Clug und Marco Goecke dem Tanz heute merkliche Impulse. Mit „Weltenwanderer“ setzt die junge Kompanie ein weiteres Zeichen und macht sich auf, ihr Terrain zu erweitern.
Klassische Musik von Bach, Händel, Mozart und Chopin gepaart mit modernem und zeitgenössischen Tanz, neue Musik von Arvo Pärt und Erik Satie kombiniert mit klassischen Spitzentanzelementen. Das HESSISCHE STAATSBALLETT vereint bei seiner Produktion „Weltenwanderer" drei Einzelstücke gekonnt miteinander und schafft ein meisterhaftes Gesamtkunstwerk der 28 Tänzerinnen und Tänzer. Die exquisite Ausdruckssprache der drei hochkarätigen Choreographen könnte unterschiedlicher nicht sein, aber genau darin liegt der Reiz des Abends. „Weltenwanderer" stellt die vermeintlich unumstößlichen Grenzen in Frage und lädt alle Neugierigen dazu ein, an diesem Abenteuer teilzuhaben.

7 FINGERS

Cuisine & Confessions
Kanada

Freitag, 1. Juli bis Dienstag 5. Juli 2016
Gesamtspieldauer: ca. 85min, keine Pause

Es gibt vieles, was man auf einer TANZSOMMER-Buhne erwartet. Aber mit großer Wahrscheinlichkeit keine überdimensionale Küche. Doch genau diese wird von den dynamischen Tänzerinnen und Tänzern der 7 FINGERS bespielt und sie kochen ihr Publikum mit ihrer spektakulären und atemberaubenden Vorstellung gekonnt ein. Bereits vor 2 Jahren begeisterte die Kompanie mit viel Energie, einer Prise Humor und akrobatischen Höhenflügen im Congress. Die neueste Produktion der 7 FINGERS „Cuisine & Confessions“ garantiert einen vergnüglichen Abend für die ganze Familie. Man muss sie selbst erlebt haben!

Djuki Mala

[Dschuki Mala]
Australien

Donnerstag, 7. Juli bis Sonntag 10. Juli 2016

Tradition der Aborigines. Moderner Tanz. Naturliche Athletik. Getanzte Geschichten. Musikalisch grenzenlos weltoffen. Dies sind die einzigartigen Bestandteile der mitreisenden und überraschenden Aufführung der DJUKI MALA-Tanzer. Sie kommen von einer kleinen
Insel im Norden Australiens und haben sich zum Ziel gesetzt, mit ihrer Einzigartigkeit die Welt zu erobern. Sie mochten ihre Geschichte dem Publikum erzählen und Sie an ihren Wendepunkten aber auch persönlichen Momenten teilhaben lassen. Die Kompanie wurde bisher auf großen Festivals in Australien, China, Taiwan oder Kanada begeistert gefeiert und von der internationalen Presse hoch gelobt.
Erleben Sie mit uns als die Ersten in Europa diese vibrierende und außergewöhnliche Vorstellung!

#fomo

The fear of missing out
Österreich

Sonntag, 26. Juni 2016

Die urbane Tanzcompany Hungry Sharks wurde 2011 vom Choreographen Valentin „Knuffelbunt“ Alfery und der Produzentin Dusana Baltic gegründet. Mit dem Ziel, die Bewegungssprache urbaner Tanzstile im Theater zu etablieren, produziert die Company regelmäßig abendfüllende, urbane Tanzstücke und bringt diese international zur Aufführung. #fomo ist ein nonverbales, urbanes Tanztheater über unseren Umgang mit virtuellen Welten. Die Informationsflut im Alltag erhöht sich kontinuierlich und die unendlichen Möglichkeiten weltweiter Vernetzung lassen sich jederzeit und überall auskosten. Was treibt uns an, permanent unsere Smartphones zu checken? Wie viel Bestand hat ein virtuelles Profil in der Realität? Führen wir ein Schattendasein? Die Charaktere in #fomo durchleben in den Szenen konstruktive und destruktive Aspekte von Virtualität im Internet und in sozialen Netzwerken. Die Performer erschaffen ihre Buhnenwelt mithilfe der urbanen Tanzstile Breaking, Locking, Popping, House und HipHop-Freestyle.

STARS OF TOMORROW

Solaris und Lunaris 2016
USA

Montag, 20. Juni bis Samstag, 2. Juli 2016

Die Stars of Tomorrow tanzen in Innsbruck vier Matinéen und zwei Galavorstellungen. Die Matinéen richten sich im Speziellen an SchülerInnen ab acht Jahren im Klassenverbund. Das ca. 60-minütige Programm gibt einen Überblick über das vielfältige Repertoire der TänzerInnen. In kurzen einführenden Worten wird auf die Besonderheiten jedes Stücks aufmerksam gemacht. Solche Galas werden neben Innsbruck auch in St. Johann und Lienz gezeigt. Weiters tanzen die Stars of Tomorrow ein Benefiz-Open Air für die Kinder des Elisabethinum Axams, eine Charity Gala im KIWI in Absam, sowie eine Open-Air Show im Rahmen eines großes Jugend-Tanzfestes auf der Festung Kufstein.


TANZSOMMER-Presse-Kontakt:
TANZSOMMER Veranstaltungs GmbH
Burggraben 3
6020 Innsbruck
Tel: +43(0)512/577 677
Mail: office@tanzsommer.at
www.tanzsommer.at

TANZSOMMER-Kartenvorverkauf:
Webshop unter www.tanzsommer.at
oder
Innsbruck Information
Burggraben 3
6020 Innsbruck
Tel. +43(0)512/561 561
Mail ticket@innsbruck.info
www.innsbruck-ticket-service.at

Die Aktion ist bereits beendet!

3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.